Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 04.02.2012

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Cuxhaven: Radfahrer ausgeraubt

Ein 22-jähriger Radfahrer aus Cuxhaven wurde am Freitag gegen 18.30 Uhr Opfer eines Raubes. Er befuhr zur Tatzeit den Schotterweg am Vorwerk. Plötzlich zogen ihn drei bislang unbekannte Personen vom Fahrrad, bedrohten ihn mit einem Messer und entwendeten sein Handy. Der durch den Sturz am Kopf verletzte Radfahrer wurde nach der Tat durch einen Krankenwagen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zeugen werden gebeten sich unter 04721/5730 bei der Polizei zu melden.

Sellstedt: Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus Unbekannte Täter hatten vergeblich versucht, in ein Einfamilienhaus im Fuhrenkamp einzubrechen. Der 45-jährige Geschädigte hatte am Samstag bei einer Routinekontrolle zwei beschädigte Kellerfenster an der Rückseite seines Hauses festgestellt. Die Fenster wiesen aufgrund der Hebelspuren deutliche Schäden auf, hielten allerdings dem Einbruch stand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Wulsbüttel:Einbruch auf Campingplatz

In der Zeit vom 27.01. - 03.02.12 begaben sich unbekannte Täter auf den Campingplatz Hof Heesen, um sich offenbar gezielt nach Wertsachen umzuschauen. Hierbei schnitten sie eine Seitenwand vom Wohnwagenvorzelt auf und entwendeten daraus eine Bohrmaschine sowie einen Akuschrauber. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Im zurückliegenden Zeitraum kam es vermehrt zu Einbruchsdiebstählen auf dem besagten Campingplatz. Zeugen werden gebeten, sich bei der örtlichen Dienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:
Peter Oprowski
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Telefon: 04721/573-0
Werner-Kammann-Straße 8
27472 Cuxhaven
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei-cuxhaven.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: