Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Achtjähriger von Hund gebissen (kein Kampfhund!)

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Achtjähriger von Hund gebissen (kein Kampfhund!)

    Cuxhaven. Am Mittwochabend näherte sich ein achtjähriger Junge auf der Grünfläche einer Ferienwohnungsanlage in Cuxhaven einem liegenden Mischlingshund (Australien Shepard / Golden Retriever). Als sich der Junge zu dem Tier nach unten beugte, vermutlich, um es zu streicheln, biss der Hund unvermittelt zu. Das nach unten gebeugte Kind wurde so im Gesicht verletzt. Der 31-jährige Hundehalter hörte den Jungen schreien und eilte ihm sofort zu Hilfe. Auch die Mutter des Achtjährigen, die sich wie der Hundehalter kurzzeitig nicht in unmittelbarer Nähe befand, hörte die Schreie ihres Kindes. Die Frau erlitt einen Schock. Das schwer verletzte Kind wurde in eine Klinik gebracht. Lebensgefahr besteht nicht.

    Der Mischlingshund wurde von der Polizei mit dem Einverständnis des Hundebesitzers vorübergehend "sichergestellt", damit die Gefahrenabwehrbehörde der Stadt Cuxhaven den Vorfall prüfen und zeitnah bewerten kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: