Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 12. Juni 2009

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 12. Juni 2009

    Pkw-Diebstahl vom Parkplatz einer Diskothek in Hagen

    Hagen. In der Nacht von Freitag, dem 10. Juli, auf Samstag, dem 11. Juli 2009, wurde einem 21-jährigen Bremerhavener im Schützenweg in Hagen, im Zeitraum von 23.15 bis 01.15 Uhr, vom Parkplatz einer dortigen Diskothek ein roter Pkw VW, Typ Golf III, mit CUX-Kennzeichen entwendet. Der Fahrzeuglack des Fahrzeugs soll stark ausgeblichen und entsprechend auffällig gewesen sein. Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der Polizei in Schiffdorf, Tel.: 04706/948-0, oder der Polizeistation in Hagen, Tel.: 04746/938980, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden mögen.

     ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Unfall mit Kinderfahrgeschäft

    Lamstedt. Am Samstag, dem 11. Juli 2009, ereignete sich gegen 18.45 Uhr auf dem Platz vor dem Rathaus in Lamstedt, anlässlich des dortiges Schützenfestes, ein nicht alltäglicher Unfall mit einem Fahrgeschäft für Kinder. An einem auf dem Fahrgeschäft befindlichen Motorrad löste sich die Verschraubung und das Motorrad wurde durch die Rotation auf den angrenzenden Asphalt geschleudert. Zwei auf dem Motorrad sitzende Kinder, 5 und 6 Jahre jung, wurden durch diesen Vorfall leicht verletzt und trugen Hautabschürfungen und Prellungen davon. Gegen den Betreiber des Fahrgeschäfts wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, außerdem erfolgt eine sicherheitstechnische Überprüfung.

     ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Verkehrsunfall/Vorfahrt nicht beachtet

    Hemmoor. Am Samstag, dem 11. Juli 2009, kam es in Hemmoor gegen 16.25 Uhr im Einmündungsbereich der Elsa-Brändström-Straße/Straße/"Am Sieb" zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von insgesamt ca. 6.000,- Euro. Ein 20-jähriger Hemmoorer befuhr mit seinem Pkw Seat die Straße "Am Sieb" und übersah beim Einfahren in die Elsa-Brandström-Straße eine vorfahrtberechtigte 33-Jährige aus Hemmoor. Diese befuhr mit ihrem Pkw Opel die Elsa-Brändström-Straße in Richtung Ortsmitte. Die 33-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt. Das Fahrzeug des 20-Jährigen war nicht mehr fahrbereit.

     ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Tageswohnungseinbruch

    Wremen. Am Freitag, dem 10. Juli 2009, sind bislang unbekannte Täter in der Wurster Straße, Wremen, im Zeitraum von 07.50 bis 09.10 Uhr, in die Räumlichkeiten eines dortigen Einfamilienhauses eingedrungen. Dort wurden die Zimmer und mehrere Ferienwohnungen durchsucht und Diebesgut erlangt. Die polizeilichen Ermittlungen hinsichtlich der Täter dauern an. Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der Polizei in Langen, Tel.: 04743/928-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden mögen.

     ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Brand eines Wochenendhauses

    Elsfleth/Oberhammelwarden. Durch Nachbarn wurde der Brand eines Wochenendhauses in Elsfleth/Oberhammelwarden, dortige Straße "Am Weserdeich" gemeldet. Vor Ort wird durch die örtliche freiwillige Feuerwehr ein Schwelbrand im Schlafzimmer festgestellt und gelöscht. Durch die Polizei wurden an den Fenstern und Türen des Hauses Beschädigungen festgestellt, die auf einen Einbruch hindeuteten. Aus dem Haus wurden einige Elektroartikel entwendet. Ob es sich hierbei um einen Zusammenhang handelt, bedarf der weiteren polizeilichen Ermittlungen. Der Gesamtschaden ist erheblich und wird auf ca. 80.000,- Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an. Gesucht werden Zeugen, die sich bitte bei der Polizei in Brake, Tel.: 04401/935-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle melden mögen.

     ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Unfall mit einer tödlich und zwei schwer verletzten Personen

    26935 Stadland Mittenfelder Land, B 212 km 45,2

    Am Samstag gegen 16.00 Uhr ereignete sich auf der B 212, zwischen Esenshamm und Rodenkirchen ein tragischer Verkehrsunfall. Bei diesem Unfall wurde ein 28-jähriger Mann tödlich verletzt.

    Der aus Hildesheim kommende junge Mann war mit seinem Pkw Renault Twingo aus Nordenham kommend in Richtung Brake unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet er kurz hinter der Abfahrt zum Wesertunnel auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es zunächst zu einem seitlichen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeuggespann (Pkw und einem kleinen Anhänger). Durch den Aufprall wurde der Anhänger vom Pkw gerissen und schleuderte über die Gegenfahrbahn auf die gegenüberliegende Berme. Das Fahrzeug des jungen Mann drehte sich und wurde auf der Fahrerseite durch einen weiteren entgegenkommenden Pkw Ford Mondeo erfasst. Der junge Mann wurde  durch diesen Aufprall schwer verletzt. Er musste durch die eintreffenden Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Trotz sofort durchgeführter Reanimationsmaßnahmen erlag er jedoch noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die Insassen des Renault Scenic blieben unverletzt. Das Ehepaar in dem Ford Mondeo wurde schwer verletzt. Der 73 jährige Mann und seine 69 jährige Frau stammen aus Espelkamp und wollten in den Urlaub an die Nordseeküste. Beide werden z.Zt. noch in einem Krankenhaus behandelt. Es besteht keine Lebensgefahr.

    Die an dem Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden alle total beschädigt. Es enstand ein geschätzter Sachschaden von 25.000,- Euro.

    Die B 212 wurde während der Unfallaufnahme zwischen Esenshamm und Rodenkirchen gesperrt. Absperr- und Umleitungsmaßnahmen wurden durch die Polizei in Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei eingerichtet. Eine Sperrung des Wesertunnels war nicht erforderlich.

    Zur Klärung des genauen Unfallgeschehens wurde der Unfall durch speziell ausgebildete Polizeibeamte ausgemessen und fotografisch gesichert. (Phidias = Photogrammetrisches, interaktives, digitales Auswertesystem)

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
PI Cuxhaven/Wesermarsch, Einsatz- und Streifendienst
Lars Tiedemann
Telefon: 04721/573-112
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: