Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: "Es ist ja nicht mein Kind" - Erschreckende Zustände bei Verkehrskontrolle festgestellt + Unbekannte stoßen Pkw auf die Seite

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - "Es ist ja nicht mein Kind" - Erschreckende Zustände bei Verkehrskontrolle festgestellt

    Polizei: Beinahe jedes dritte Kind war mangelhaft oder gar nicht gesichert im Auto unterwegs

    In der Zeit vom 17.06. - 19.06.2009 führte die Schiffdorfer Polizei an den Grundschulen und Kindergärten der Gemeinden Loxstedt, Hagen und Beverstedt abermals gezielte Kontrollaktionen durch. Zielrichtung der Kontrolle war die Überprüfung der Kindersicherungen im Fahrzeug. Das Ergebnis war erschreckend: 13 Kinderrückhaltesysteme waren ungültig, d.h., sie erfüllten die aktuellen Sicherungsvorschriften nicht. Es kommt noch schlimmer: Insgesamt 21 Kinder wurden sogar völlig ungesichert im Pkw transportiert. "Beinahe jedes dritte Kind war ungenügend oder gar nicht gesichert", stellte ein Polizeibeamter fest, der an der Kontrolle beteiligt war. Die häufigsten Ausreden der Fahrerinnen und Fahrer waren abermals: "Der Kindersitz liegt im anderen Auto" und "Es ist doch nur der kurze Weg". "Es ist ja nicht mein Kind", war die erschreckendste Äußerung auf die ermahnenden Worte eines Beamten, als dieser die Gefahren im Straßenverkehr aufzeigte. Die Worte stammten von einer Großmutter, die ihre Enkelkinder im augenscheinlichen Kindergartenalter ohne Kindersitze im Wagen transportierte.

    Da viele Eltern bei vorausgegangenen Kontrollen nichts von der seit 2008 geltenden neuen Prüfnorm wussten, entwickelte die Polizei Schiffdorf einen aufklärenden Handzettel zum Thema "Richtige Sicherung von Kindern in Pkw" und verteilte diesen in Schulen und Kindergärten. "In der nächsten Zeit werden vermehrt Kontrollen durchgeführt, um zu überprüfen, ob die neuen Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden", kündigt ein Schiffdorfer Polizeibeamter an. Die Verstöße werden laut Bußgeldkatalog mit bis zu 50 Euro zzgl. Bearbeitungsgebühren und mindestens einem Punkt in Flensburg geahndet.

    ++++++++++

    Unbekannte stoßen Pkw auf die Seite

    Hagen (LK Cuxhaven). In der Nacht von Donnerstag auf Freitag beschädigten noch unbekannte Täter auf dem Parkplatz neben der Waldschule in Hagen (in Höhe der Schlossallee) einen parkenden Pkw. Die Täter schlugen auf die Windschutzscheibe ein und warfen den Wagen um, so dass dieser auf der linken Fahrzeugseite zu liegen kam.  Es entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. Sollten Hinweise zu Tatverdächtigen gegeben werden können, möge man sich mit der Polizeistation Hagen (Tel.: 04746 / 938980) oder dem Polizeikommissariat Schiffdorf (Tel.: 04706 / 9480) in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: