Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Nachtragsmeldung zu: Schwerer Unfall auf A 27 - Eine Person schwerst verletzt

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Nachtragsmeldung zu: Schwerer Unfall auf A 27 - Eine Person schwerst verletzt

    Cuxhaven. Auf der Autobahn A 27 ereignete sich heute gegen 15:45 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem nach jetzigem Kenntnisstand ein 54-jähriger Bremerhavener schwerst verletzt worden ist. Der 54-Jährige Autofahrer wollte vermutlich einem Tier ausweichen, wodurch er anschließend die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam im Seitenraum auf der Fahrerseite zum Liegen. Der eingeklemmte Fahrer wurde von Rettungskräften der Berufswehr Cuxhaven aus dem verunfallten Fahrzeug geborgen. Nach notärztlicher Versorgung wurde der Verletzte per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und für die polizeiliche Unfallaufnahme war die Autobahn an der Unfallstelle bis etwa 17 Uhr in Fahrtrichtung Cuxhaven voll gesperrt. Der Unfall ereignete sich zwischen Nordholz und Altenwalde in Fahrtrichtung Cuxhaven. Weitere Informationen über den momentanen Gesundheitszustand des Fahrers liegen hier zurzeit nicht vor. Bislang ist unklar, um was für ein Tier es sich auf der Fahrbahn gehandelt hat. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Der Sachschaden beträgt etwa 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: