Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 26.04.2009

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Cuxhaven: Einbruch ins "Duhner Landhaus" Unbekannte Täter drangen am Samstag, in der Zeit von 02.30 bis 07.15 Uhr, gewaltsam in die Räumlichkeiten des  Hotels "Duhner Landhaus" ein und entwendeten 24 Packungen Kaffee sowie weitere Gegenstände. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, mögen sich bitte bei der Polizei in Cuxhaven, Tel.: 04721/573-0, melden.

    Schiffdorf-Wehdel: Brand eines Einfamilienhauses Am Samstag, gegen 23.50 Uhr, meldeten Zeugen den Brand eines Einfamilienhauses in Schiffdorf-Wehdel, Wesermünder Straße 43. Die zufällig vorbei kommenden Zeugen traten als Ersthelfer auf und konnten die drei noch schlafenden Bewohner aus dem brennenden Haus retten. Die alarmierte die Feuerwehr konnte nicht mehr verhindern, dass das mit einem Strohdach versehene Wohnhaus bis auf die Grundmauern nieder brannte. Einen 24-jähriger Bewohner wurde mit dem Verdacht einer Rauchvergiftung in eine Klinik verbracht. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf mehrere hunderttausend Euro geschätzt. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, mögen sich bitte bei der Polizei in Cuxhaven, Tel.: 04721/573-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

    Neuhaus/Oste: Brand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes Am Samstag Abend geriet ein mit Reetdach bedecktes landwirtschaftliches Nebengebäude aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Das Feuer breitete sich bis zum First des Reetdachs aus. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf 50000 Euro geschätzt, Personen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, mögen sich bitte bei der Polizei in Hemmoor, Tel.: 04771/607-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.

    Beverstedt: 60 km/h schneller als erlaubt Am 26.04.2009, in der Zeit von 07.45 Uhr und 08.30 Uhr, führte das Polizeikommissariat Schiffdorf eine Geschwindigkeitsmessung auf der B71 -dortige 70 km/h-Zone in Beverstedt-Taben- durch. Der höchste gemessene Wert betrug 130 km/h. Gegen vier Verkehrsteilnehmer wurden Verfahren wegen Überschreitens der zulässigen Höchstgeschwindigkeit eingeleitet, wobei drei der Fahrzeugführer ein Fahrverbot erhalten.

    Elsfleth: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Rollerfahrerin Am Samstag, gegen 21.30 Uhr, kam es in Elsfleth, Am Weserdeich, in Höhe der Feldstraße, zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person. Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Straße Am Weserdeich aus Richtung Brake kommend. Die 30-jährige Fahrerin eines Kleinkraftrades (Roller) fuhr  direkt vor ihm. Als der Pkw-Fahrer das Kleinkraftrad  überholen wollte,  bog die Roller-Fahrerin nach links in den dortigen Anliegerbereich der Straße Am Weserdeich ab. Sie fuhr dabei direkt in den Fahrweg des überholenden Pkw. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Roller wurde mitsamt der Fahrerin in den linksseitigen Graben geschleudert, wobei sich die Frau schwer am Rücken verletzte. Der Pkw-Fahrer wurde durch den Zusammenstoß auf Grund seiner zersplitterten Frontscheibe leicht am Arm verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5000,-  Euro geschätzt. Nach jetzigem Sachstand hat die Fahrerin des Rollers ihr Abbiegevorhaben nicht durch Fahrtrichtungsanzeiger angekündigt. Weitere Ermittlungen stehen noch aus.

    Lemwerder: Zeugenaufruf nach unerlaubtem Entfernen vom Unfallort Am Samstag, zwischen 08.00 - 15.00 Uhr, kam es in Lemwerder, Ringstraße, zu einer  Beschädigung an einem ordnungsgemäß geparkten Pkw. Der Verursacher des Sachschadens touchierte das geparkte Fahrzeug und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der beschädigte Pkw war dabei vorwärts auf einer Hofeinfahrt abgestellt. Das Heck grenzte unmittelbar an den Fahrbahnrand der Ringstraße. Am geparkten Pkw konnten Beschädigungen an der hinteren Beleuchtung festgestellt werden. Es wurder blauer Fremdlack gesichert. Auf Grund der Schadenshöhe ist von einem größeren Fahrzeug (evtl. Lkw) als Verursacher auszugehen. Hinweise bitte an die Polizei in Brake Tel.: 04401 / 935-0

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04721/573-0
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: