Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Schwerer Wildunfall auf der A 27 - Ehepaar verstorben

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Schwerer Wildunfall auf der A 27 - Ehepaar verstorben

    Schwanewede (LK Osterholz). Sonntagabend ereignete sich auf der Autobahn (A) 27 im Landkreis Osterholz ein folgenschwerer Wildunfall. Ein Ehepaar aus Hannover verlor dabei sein Leben. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei fuhren die Eheleute in Richtung  Bremen, als es im Bereich Schwanewede offenkundig zu einer Kollision mit einem Wildschwein gekommen ist. Der Mazda der 44 und 48 Jahre alten Insassen kam ins Schleudern und blieb quer auf der Fahrbahn stehen. Ein nachfolgender Golf-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und stieß mit seinem Wagen gegen das Unfallfahrzeug. Die beiden Insassen aus Hannover verstarben an der Unfallstelle. Der 52-jährige Fahrer aus dem Golf wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Nach Polizeikenntnis wurde der Mann, der aus dem Landkreis Osterholz stammt, notoperiert. Er soll sich außer Lebensgefahr befinden. Die Ermittlungen zu dem Unfall dauern an. Die Polizei bittet Zeugen, die die Autobahn (A 27) zwischen Uthlede und Schwanewede zur Unfallzeit gegen 22 Uhr befahren haben, sich zu melden. Die Autobahn war für mehrere Stunden voll gesperrt. Gegen 4:30 Uhr wurde der Verkehr für die Richtungsfahrbahn nach Bremen wieder freigegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
E-Mail: http://www.polizei-cuxhaven.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: