Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Pol.-Inspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 16.11.2008

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Odisheim: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden Ein 23-jähriger BMW-Fahrer aus Hamburg befuhr am Samstagvormittag um 11.30 Uhr die K 34, von Stinstedt kommend, in Richtung Odisheim. In Höhe einer Linkskurve verlor er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben liegen. Sowohl der Fahrer als auch die 22-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 21.000 Euro.

    Jade: Einbruch in Getränkemarkt In der Nacht zu Samstag  drang mindestens ein unbekannter Täter in den Lagerraum des Getränkemarktes in der Poststraße ein. Das Rolltor des Lagers wurde auf unbekannte Art und Weise geöffnet. Vom Lagerraum aus gelang er durch eine unverschlossene Tür in den Verkaufsraum. Hier entnahm der Täter aus der Registrierkasse  Bargeld. Die Ermittlungen dauern an.

    Jade-Schweiburg: Verkehrsunfallflucht -Zeugen gesucht- Am Freitag gegen 13.45 Uhr befuhr ein 10 jähriges Mädchen mit ihrem Fahrrad den kombinierten Rad-/Gehweg der Kirchenstraße in Richtung Bäderstraße. In Höhe der Einmündung zur Rosenstraße wurde sie dann von einem Pkw-Fahrer angefahren. Der Pkw-Fahrer wollte von der Rosenstraße nach rechts auf die Kirchenstraße einbiegen und missachtete hierbei die Vorfahrt der Radfahrerin. Das Mädchen landete durch den Aufprall auf der Motorhaube des Pkw's. Beide Unfallbeteiligte unterhielten sich anschließend. Der Pkw kümmerte sich dann noch um die vom Fahrrad abgelaufende Kette, bevor er seine Fahrt in Richtung B 437 fortsetzte. Das Mädchen fuhr anschließend nach Hause. Erst hier wurde durch die Pflegeeltern festgestellt, dass sie sich bei dem Aufprall mehrere Prellungen zugezogen hatte. Bei einer Untersuchung im Krankenhaus  wurden mehrere Prellungen im Rücken- und Brustbereich festgestellt.

    Der Unfallversacher ist zurzeit nicht bekannt. Er bzw. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeikommissarait Nordenham (Tel.: 04731/9981-0) zu melden.

    BAB 27 -Gemarkung Loxstedt- Geschwindigkeitskontrolle -Spitzenreiter mit 218km/h In der Zeit vom 15.11.08, 23:30h - 16.11.08, 04:20h wurde auf der A 27, Fahrtrichtung Cuxhaven in der Gemarkung Loxstedt, Höhe AS Stotel, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. In diesem Bereich ist die Geschwindigkeit durch Verkehrszeichen auf 120 km/h begrenzt. In dem Zeitraum wurden 465 Verkehrseilnehmer festgestellt, welche dort durchgefahren sind. Von diesen Fahrzeugen lagen 10 im Bereich einer Ordnungswidrigkeit ohne Punkte. 30 Verkehrsteilnehmer lagen im Bereich einer Anzeige, 11 davon mit mindestens einem Monat Fahrverbot. Hier lag der "Spitzenreiter" bei 218 km/h. Dieser darf nun mit 4 Punkten in Flensburg, 3 Monaten Fahrverbot und 375 Bußgeld rechnen.

    Drangstedt: Betrunken mit dem Pkw unterwegs Am 15.11.2008 befuhr ein 47 jähriger Bremerhavener mit seinem Auto die L 120 in Drangstedt. Er fuhr sehr langsam in leichten Schlangenlinien. Als die Polizei ihn kurze Zeit später anhalten konnte, roch es nach Alkohol. Er hatte so viel getrunken, dass er es nicht mehr schaffte, einen Alkoholtest durch-zuführen. Seinen Führerschein und eine Blutprobe musste er dennoch bei der Polizei abgegeben.

    Bad Bederkesa: Fehler beim Überholen -12 000 Euro Schaden- Am 15.11.2008 fuhr ein 61 jähriger Langener mit seinem Ford und Anhänger von Bad Bederkesa in Richtung Lintig. Um ein anderes Fahrzeug zu überholen, scherte er nach links aus. Hierbei hatte er übersehen, dass er gerade vom einem Hamburger PKW überholt wurde. Die beiden Fahrzeuge berührten sich leicht. Beim Ausweichen kam der Hamburger in den linken Seitenraum. Dummerweise stand dort ein Opel in einer Weidenzufahrt geparkt. Mit diesem Opel stieß er zusammen. Am Ende entstand über 12.000 Euro Schaden an den Fahrzeugen.

    Dorum: 20-jähriger kommt ins Schleudern und prallt gegen Gartenmauer Am Samstag  gegen 19.35 Uhr, befuhr ein 20- jähriger Nordholzer mit seinem PKW die Poststraße, aus Richtung Speckenstraße kommend, in Fahrtrichtung Wremen. Da er seine Geschwindigkeit nicht den Witterungsbedingungen angepasst hatte, geriet er mit seinem PKW ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort kam er mit seinem PKW an einer Gartenmauer zum Stehen. Bei dem Aufprall wurde das rechte Vorderrad von der Achse gerissen. Die Mauer hielt dem Aufprall ebenfalls nicht Stand und fiel um. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden wird auf 10 000 Euro geschätzt.

    Cuxhaven: Feuer auf Balkon Aus bislang ungeklärter Ursache gerieten in der Straße Süderwisch die auf einem Balkon gelagerten Plastikmöbel in Brand. Es enstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Möglicherweise ist der unsachgemäße Umgang mit einer Zigarettenkippe der Auslöser für das Feuer. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

    Cuxhaven-Altenbruch: Brandstifter zündet Gartenpavillon und Holzlager an Auf Brandstiftung sind zwei kleine Feuer in Altenbruch zurück zu führen. In der Gleiwitzer Straße wurde zunächst in einem dortigen hölzernen Gartenpavillon der Vorhang entzündet. Ein nur wenige Meter neben dem Pavillon befindlicher Holzstapel wurde ebenfalls angesteckt. Es enstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

    Zeugen werden unter Tel. 04721/5730 um Hinweise gebeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: