Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Leichnam nach Wohnhausbrand geborgen + Kind bei Unfall auf B 73 schwer verletzt + u.a.

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Leichnam nach Wohnhausbrand geborgen

    Bad Bederkesa. Donnerstagfrüh brannte aus noch ungeklärter Ursache ein Wohnhaus, das allein von einem 58-jährigen Mann bewohnt worden ist. Am Freitagvormittag barg die Polizei im Rahmen ihrer fortgesetzten Suchmaßnahmen einen Leichnam aus dem Wohnhaus. Unter Einsatz des technischen Zuges der Oldenburger Bereitschaftspolizei wurde der Brandschutt schichtweise vorsichtig abgetragen. Der Tote konnte so gefunden und geborgen werden. Nach Auskunft der Polizei handelt es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um den 58-jährigen Mann, der das Haus allein bewohnt hatte. Eine Schadenhöhe ist noch unklar. Nähere Angaben zur Brandursache werden die weiteren Ermittlungen ergeben. Diese dauern derzeit an und werden noch längere Zeit in Anspruch nehmen.

    +++++++++++++++++++++++++++

    Landwirt meldet sich nach Zeuganaufruf bei Polizei

    Lamstedt. Ein Landwirt aus Lamstedt hatte sein Land mit einem Kultivator bearbeitet. Darin hatte sich die Wurzel unbemerkt verklemmt. Auf der Rückfahrt zum Hof hat sich die Wurzel offensichtlich gelöst. Der Landwirt erfuhr aus der örtlichen Zeitung von einem Unfall auf der L 116, bei dem am Dienstag eine Pkw-Fahrerin über die Wurzel fuhr. Deren Wagen wurde dabei stark beschädigt. Da sowohl die Zeit als auch die Örtlichkeit des Unfalls mit der Arbeit des Landwirtes korrespondierte, meldete er sich umgehend bei der Polizei.

    +++++++++++++++++++++++++++

    Kind bei Unfall auf B 73 schwer verletzt

    Cadenberge. Am Donnerstagabend, gegen 18 Uhr, ereignete sich in Höhe eines Lebensmittelmarktes in der Stader Straße (B 73) ein schwerer Verkehrsunfall. Zwei Kinder im Alter von acht und neun Jahren hatten am Fahrbahnrand gespielt und rannten urplötzlich über die Fahrbahn. Ein 49-jähriger Fahrzeugführer, der mit seinem Pkw samt Anhänger gerade die Stader Straße in Richtung Otterndorf befuhr, vollzog zwar noch eine Vollbremsung, konnte aber nicht vermeiden, dass er eines der Kinder mit dem Kotflügel erfasste. Das 8-jährige Mädchen aus Oberndorf stürzte dadurch auf die Straße. Es wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine Sachschadenhöhe ist hier nicht bekannt.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    Flüchtiger Verkehrsteilnehmer beschädigt VW Golf im Vorbeifahren

    Stadland. Am Mittwoch wurde zwischen 7:30 und 17:30 Uhr ein VW Golf durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Wagen stand in der Straße Zu den Deichen und weist Schäden am hinteren und vorderen Kotflügel auf. Der Verursacher muss den Golf beim Vorbeifahren derartig beschädigt haben, dass daran ein geschätzter Schaden in Höhe von 1.500 Euro enstanden ist. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, melden sich bitte bei der Polizei Nordenham oder Rodenkirchen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: