Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Bewaffneter Bankräuber entkommt zu Fuß - Fahndungsaktion der Polizei dauert an (Fotoanlage)

Foto: Polizei - Übersichtsaufnahme des Tatortes mit Blick in die Fluchtrichtung des Täters -

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Bewaffneter Bankräuber entkommt zu Fuß - Fahndungsaktion der Polizei dauert an

    Schiffdorf-Spaden (Landkreis Cuxhaven). Am Dienstagmorgen (06. Mai 2008), gegen 8:40 Uhr, drohte ein bislang unbekannter Mann mit einer Schusswaffe, um einen Sparkassenangestellten zur Herausgabe von Bargeld zu zwingen. Zur Tatzeit befand sich außer mehreren Bankangestellten auch eine ältere Kundin im Vorraum der Filiale in der Leher Straße, in Schiffdorf-Spaden. Der Täter betrat die Filiale maskiert und mit einer Schusswaffe bewaffnet. Ob es sich um eine echte Schusswaffe gehandelt hat, steht noch nicht fest. Der Mann erbeutete mehrere tausend Euro und flüchtete zu Fuß in Richtung Bremerhaven. Eine sofortige Fahndung nach dem Mann blieb bislang erfolglos.

    Der Täter soll etwa zwischen 30 und 40 Jahre alt und ca. 1,70 m groß sein. Er wird als "südländischer Typ" mit  gebräunter Haut und osteuropäischem Akzent beschrieben.

    Bekleidet war der Mann mit einer dunklen Kapuzenjacke, die Kapuze hatte er über den Kopf gezogen. Dazu trug er blaue Jeans und dunkle Turnschuhe. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um einen Brillenträger handeln könnte. Über eine Sichtbrille hatte der Mann zur Maskierung eine Sonnenbrille gestülpt. Die Beute transportierte er in einer grau-olivgrünen Umhängetasche ab.

    Verletzt wurde bei dem Überfall niemand, gleichwohl wurde vorsorglich ein Rettungswagen alarmiert. Im Rahmen der Fahnungsmaßnahmen wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Außerdem unterstützten neben Einsatzkräften aus allen benachbarten Polizeidienststellen der Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch auch Streifenwagenbesatzungen aus dem angrenzenden Bremerhaven die Fahndung. Die Ermittlungen dauern an.

    Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Filiale oder umzu bemerkt haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: