Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Fahrer flüchtet vor Polizei - täglicher Pressebericht der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - ++Verkaufsanhänger aus Winterlager gestohlen++ Otterndorf (ost) Von einem  Hofgelände    an der Cuxhavener Straße, in Otterndorf,  entwendeten unbekannte Täter im Laufe des vergangenen Monats den Verkaufsanhänger eines Schausteller-unternehmens. Der Anhänger war dort im Rahmen eines Winterlagers abgestellt worden und am Mittwoch spurlos verschwunden. Der Wert der Beute wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

    ++Autoradio und Sparbuch aus Pkw gestohlen++ Cuxhaven (ost) In der Nacht zu Mittwoch brachen Diebe  einen VW Polo in der Wagnerstraße, in Cuxhaven, auf. Die Beute bestand aus einem Autoradio und dem Sparbuch des Autobesitzers.  Der Wert der Beute beträgt wenige hundert Euro. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, keine Wertsache im Fahrzeug zurückzulassen. Der Einbruch in einen Wagen dauert nur wenige Minuten und endet in der Regel mit der Durchsuchung aller Ablagemöglichkeiten. Wer dort Wertvolles deponiert, macht es dem Dieb besonders leicht.

    ++Falscher Heizungsmonteur täuscht Rentnerin++ Otterndorf (ost) Zur Kontrolle der Heizungsanlage erschien am Dienstagmittag ein unbekannter Mann im Catharinenweg in Otterndorf. Mit einem falschen Ausweis täuschte der Mann die 96-jährige Bewohnerin des Hauses über seine wahren Absichten. Nach kurzer Besichtigung der Anlage verlangte der "Monteur" 125,- Euro von der Rentnerin. Diese konnte ihm jedoch nicht mehr als 100 Euro übergeben, mit denen der Täter flüchtete. Die Polizei rät, niemanden in die eigenen vier Wände hineinzulassen, den man nicht vorher selbst bestellt hat. Seriöse Unternehmen kündigen den Besuch im Regelfall vorher schriftlich an und warten auch den Rückruf in der Firmenzentrale durch den Hausbesitzer ab. Nur Gauner suchen dann schon das Weite. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bei der Polizei in Otterndorf unter Tel. 04751-90938-0

    ++Rollerfahrer ohne Führerschein gestoppt++ Cuxhaven (ost) Am Mittwoch kontrollierten Beamte der Polizei in Cuxhaven eine Reihe von Rollerfahrern und konnte fünf Straftaten aufklären. Die zumeist 15 bis 17-jährige Jugendlichen hatten Manipulationen an ihren Geräten vorgenommen, so dass diese deutlich schneller fuhren, als es ihre Prüfbescheinigung für Mofas erlaubt. Die Gefährte wurden zur technischen Kontrolle kurzfristig sichergestellt, anschließend leitete die Polizei in allen fünf Fällen ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein ein. Punkte, Bußgeld, Verfahrenskosten und eine mögliche Führerscheinsperre - so hatten sich die Rolleraktivisten das Ende des sonnigen Mittwoch sicher nicht vorgestellt.

    ++Fahrer  flüchtet vor Polizei++ Cuxhaven (ost) Am Mittwoch, gegen 15.00 Uhr,  versuchten Beamte der Polizei Cuxhaven den Fahrer eines Kleinkraftrades zu kontrollieren, weil er das  Rotlicht an der Ampel  Brahmsstraße /Ecke Mozartstraße, in Cuxhaven, missachtete. Doch statt den Haltezeichen zu folgen, nahm der Fahrer reißaus. Durch die Innenstadt flüchtete das mit zwei Personen besetzte Krad in Richtung Kämmererplatz, um dort die Fahrt durch die Fußgängerzone fortzusetzen. Zuvor  stieß der flüchtende Fahrer auf dem Geh-/Radweg an der Einmündung Konrad-Adenauer-Allee/Friedrich-Carl-Str.  beinahe mit einem namentlich noch nicht bekannten Radfahrer zusammen. Auch während seiner Flucht durch die Fußgängerzone in der Nordersteinstraße könnte es zu weiteren gefährlichen Situationen gekommen sein. Die Polizei fand kurze Zeit später das Kleinkraftrad verlassen auf. Der Hauptverdacht richtet sich nach bisherigem Ermittlungsstand  gegen einen 24-jährigen Mann aus Cuxhaven. Die Polizei bittet den Radfahrer und Passanten der Nordersteinstr., die durch die Flucht gefährdet oder behindert wurden, sich unter der Tel. 04721-5730 zu melden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:
Bernd Osterndorf, PHK
Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 04721/573-259
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: