Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Wer Drogen in der Tasche hat, sollte Polizeistreife keinen "Stinkefinger" zeigen + Radlerin vor Augenarztpraxis angefahren und geflüchtet

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Wer Drogen in der Tasche hat, sollte Polizeistreife keinen "Stinkefinger" zeigen Cuxhaven. Ein 17-Jähriger wollte eine Polizeistreife offensichtlich auf offener Straße beleidigen - er zeigte Dienstagmittag in der Innenstadt den Beamten seinen ausgestreckten Mittelfinger. Dies hatte und hat Konsequenzen für den Jugendlichen. Die Polizisten stellten bei ihm eine kleine Verpackung mit einer Substanz fest, bei der es sich augenscheinlich um Drogenanhaftungen handelt. Anschließend wurde sein Zimmer in der elterlichen Wohnung durchsucht. Dabei fanden die Beamten diverse Utensilien, die man unter anderem zum Rauchen von Betäubungsmitteln benutzt. So wurde auch ein sogenannter "Bong" beschlagnahmt. Der Tatverdächtige, gegen den jetzt unter anderem wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt wird, räumte gegenüber der Polizei ein, vor kurzem Drogen konsumiert zu haben. Ein Urintest bestätigte dies. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Radlerin vor Augenarztpraxis angefahren und geflüchtet Otterndorf. Dienstagmittag (zwischen 12 und 13 Uhr) fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer mit einem dunklen Kombi von der Auffahrt einer Augenarztpraxis in der Stader Straße auf die B73 ein. Dabei üebrsah er offensichtlich eine 35-jährige Radfahrerin aus Belum, die auf dem dortigen Fußweg unterwegs gewesen ist. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Radlerin schwer verletzt wurde. Der Autofahrer entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Passanten kamen der Frau zu Hilfe. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Pkw aufgebrochen Cuxhaven. Am frühen Dienstagabend, in der Zeit zwischen 18:45 und 19:45 Uhr, brach ein bislang unbekannter Täter zwei Opel Astra auf, die im Wendehammer der Lisztstraße abgestellt gewesen sind. In beiden Fällen wurde die Beifahrerscheibe gewaltsam aufgebrochen. Augenscheinlich wurde nichts aus den Fahrzeugen entwendet. Der Schaden ist dennoch insgesamt als hoch zu bezeichnen. Laut Angaben der Polizei beträgt der Sachschaden etwa 1.000 Euro. ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: