Polizeidirektion Hannover

POL-H: Die Polizei sucht Eigentümer von beschlagnahmten Schmuckgegenständen!

POL-H: Die Polizei sucht Eigentümer von beschlagnahmten Schmuckgegenständen!
Brosche 1

Hannover (ots) - Fahnder des Polizeikommissariats (PK) Laatzen haben erneut diverse Schmuckstücke beschlagnahmt, die offenbar aus einem Einbruchdiebstahl stammen. Beamte der Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruchdiebstahl der Polizeiinspektion Ost suchen nun mithilfe von Fotos nach den Eigentümern von drei Wertgegenständen.

Am Freitag, 27.01.2017, gegen 19:15 Uhr, haben Ermittler des PK Laatzen einen 24-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, zuvor mit zwei bisher unbekannten Komplizen versucht zu haben, in ein Reihenendhaus am Kandisweg (Rethen) einzubrechen. Der mutmaßliche Einbrecher war von einem 42-jährigen Zeugen beobachtet worden, wie er sich an der Terrassentür des Reihenhauses zu schaffen machte. Nachdem ein Komplize den Passanten bemerkte, konnten die drei zunächst flüchten. Einen der Männer konnte eine Streifenbesatzung auf einer Grünfläche im Bereich Osterstraße/Schützenstraße (Gleidingen) festnehmen. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden diverse Schmuckstücke aufgefunden und beschlagnahmt. Ein Haftrichter des Amtsgerichts Hannover ordnete die Untersuchungshaft gegen den Mann an, der sich demnächst wegen des versuchten Einbruchs verantworten muss (wir haben berichtet).

Ermittler der Polizeiinspektion Ost konnten inzwischen zwei bei dem mutmaßlichen Täter aufgefundene Schmuckstücke einem weiteren Einbruch in Laatzen zuordnen. Dieser ereignete sich am 27.01.2017, gegen 19:00 Uhr, in einem Einfamilienhaus am Dammackerweg im Ortsteil Gleidingen. Dort hebelte der 24-Jährige ein Fenster auf, verschaffte sich Zugang zum Haus und entwendete Schmuck. Auch in diesem Fall muss sich der Festgenommene wegen des Einbruchs verantworten.

Da der Verdacht besteht, dass die drei sichergestellten Wertgegenstände aus vorherigen Einbrüchen stammen, sucht die Polizei mithilfe von Fotos nach den Eigentümern. Sie werden gebeten, Kontakt zur Polizeiinspektion Ost unter der Rufnummer 0511 109-2717 aufzunehmen. /has, zim

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie unter: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3546813

Eine Übersicht der beschlagnahmten Gegenstände finden Sie unter folgendem Link: http://www.pd-h.polizei-nds.de/fahndung/sachen/sichergestellte_gegenstaende/titel-111817.html

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Philipp Hasse
Telefon: 0511 109-1042
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: