Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mutmaßliche PKW-Aufbrecher festgenommen

Hannover (ots) - Beamte der Polizeiinspektion Süd haben heute Morgen, 17.07.2016, gegen 02:10 Uhr, zwei Männer (24 und 26 Jahre alt) an der Straße An den Maschwiesen (Döhren) festgenommen. Sie stehen im Verdacht, kurz zuvor einen PKW aufgebrochen zu haben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte ein Anwohner die beiden Männer dabei beobachtet, wie sie mit Taschenlampen in an der Straße Wiehbergpark abgestellte Fahrzeuge leuchteten - er verständigte die Polizei. Zeitgleich hatte einer der beiden offensichtlich die Seitenscheibe eines geparkten BMW eingeschlagen und saß in dem Auto. Sein Komplize stand währenddessen Schmiere. Anschließend flüchtete das Duo vom Tatort und dabei trug einer der Verdächtigen einen Rucksack. Die von dem Anwohner verständigten Polizeikräfte konnten die Personen kurz darauf an der Straße An den Maschwiesen Ecke Wiehegrund festnehmen. Zu diesem Zeitpunkt hatte keiner der beiden einen Rucksack dabei. Bei einer Absuche des Fluchtweges fanden die Ermittler einen Rucksack mit Aufbruchswerkzeug, den das Duo vermutlich zuvor weggeworfen hatte. Weitere Untersuchungen ergaben, dass aus dem aufgebrochenen BMW keine Gegenstände gestohlen wurden. Nun müssen sich die Männer wegen versuchten schweren Diebstahls verantworten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wurden sie entlassen. /now

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: