Polizeidirektion Hannover

POL-H: Garbsen: Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Hannover (ots) - Heute Nachmittag, gegen 16:30 Uhr, sind aus bislang unbekannter Ursache an der Gutenbergstraße zwei PKW frontal kollidiert. Eine 55 Jahre alte Frau hat dabei schwere Verletzungen erlitten. Zwei Fahrzeuginsassen (36 und 13 Jahre) sind leicht verletzt worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war eine 36-Jährige mit ihrem VW Polo auf der Gutenbergstraße in Richtung Meyenfelder Straße unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor sie aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet zunächst nach rechts in den Grünstreifen und anschließend auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte sie frontal mit dem Renault Twingo einer 55-Jährigen. Die Twingo-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die 36-Jährige und ihre im Fond sitzende 13 Jahre alte Tochter wurden leicht verletzt. Ihr 14-jähriger Sohn - er saß auf dem Beifahrersitz - blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Gutenbergstraße war während der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet. /hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: