Polizeidirektion Hannover

POL-H: 49-Jähriger tot aus Mittellandkanal geborgen

Hannover (ots) - Im Rahmen umfangreicher Suchmaßnahmen haben Rettungskräfte heute Mittag, gegen 13:30 Uhr, einen 49 Jahre alten Mann leblos aus dem Kanal - in Höhe der Liegestelle Nordhafen - geborgen. Ein Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Nach ersten Erkenntnissen war der Kapitän eines Transportschiffes mit zwei Mitarbeitern mit der Entladung des Schiffs beschäftigt gewesen. Gegen 07:00 Uhr hatte er die beiden verlassen. Als seine Mitarbeiter ihn nach Beendigung der Ladetätigkeit nicht mehr auf dem Schiff finden konnten alarmierten sie gegen 09:00 Uhr die Rettungskräfte.

Bei den sich anschließenden Suchmaßnahmen waren die Feuerwehr und die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) mit einem Boot und Rettungstauchern im Einsatz.

Ein nachgefordertes Sonarboot der Wasserschutzpolizei ortete gegen 13:30 Uhr den leblosen Körper des Vermissten nur wenige Meter entfernt auf dem Grund des Mittellandkanals. Nach dem Bergen konnte ein Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand liegen keine Anhaltspunkte auf ein Fremdverschulden vor, die Ermittlungen dauern an. /pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: