Polizeidirektion Hannover

POL-H: Döhren: Trickdiebinnen festgenommen

Hannover (ots) - Am Freitagmittag, gegen 12:45 Uhr, haben sich zwei Frauen mit dem sogenannten "Zetteltrick" Zutritt zu der Wohnung einer 81-Jährigen in der Hildesheimer Straße verschafft. Im Rahmen der Fahndung wurden die beiden Diebinnen (32 und 35 Jahre alt) durch Beamte der Polizeiinspektion Süd festgenommen. Das Duo steht im Verdacht, fünf weitere Taten begangen zu haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich die Seniorin allein in ihrer Wohnung in der Hildesheimer Straße (Döhren) aufgehalten, als eine Unbekannte an ihrer Tür klingelte. Nachdem die 81-Jährige geöffnet hatte, bat die Tatverdächtige um einen Briefumschlag, um diesen bei einer Nachbarin - sie wollte angeblich etwas für sie abgeben - im Briefkasten zu hinterlassen. In der Wohnung breitete die Frau ein Tuch aus und verdeckte ihr so die Sicht in die weiteren Räumlichkeiten. Die Seniorin wurde misstrauisch, sprach die Frau an und beobachtete wie sie anschließend mit einer Komplizin aus der Wohnung flüchtete. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung nahmen die Beamten die beiden Trickdiebinnen in Tatortnähe fest. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass das Duo für fünf weitere Taten in Frage kommt.

02.12.2014, gg. 11:00 Uhr, Lausitzer Wende (Kirchrode): Der gleichen Masche bedienten sich die Frauen auch hier. In diesen Fall war das Duo jedoch erfolgreich - sie flüchteten mit dem Schmuck der 74-jährigen Seniorin.

02.12.2014, gg. 15:10 Uhr, Schierholzstraße (Groß-Buchholz): Auch hier erlangten sie mit dem "Zetteltrick" bei einer 80-Jährigen Schmuck.

03.12.2014, gg. 15:00 Uhr, Heidering (Heideviertel): Hier versuchten sie es mit einer anderen Masche. Unter dem Vorwand eine Gardine verkaufen zu wollen, lenkte eine Unbekannte die 87-jährige Geschädigte ab, während zwei weitere Frauen unbemerkt in die Wohnung gelangen. Als die Seniorin ungeduldig wurde, flüchtete das Trio ohne Beute.

04.12.2014, gg. 15:00 Uhr, Lister Kirchweg (List): In diesem Fall gaben sie gegenüber einer 90-Jährigen vor, Hausarbeiten bei ihr durchführen zu wollen. Auch hier wurde die Seniorin misstrauisch und verwies die Damen aus ihrer Wohnung. Diese entfernten sich ohne Beute.

05.12.2014, gg. 10:00 Uhr, Berckhusenstraße (Kleefeld): Diesmal fiel ein gehbehinderter 81-jähriger auf den "Zetteltrick" herein. Das Duo erlangte Geld und Schmuck.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover wurden die beiden Trickdiebinnen am Samstag einem Richter vorgeführt. Gegen die 35-Jährige wurde Haftbefehl erlassen. Die Mittäterin - sie hat einen festen Wohnsitz in Deutschland - wurde entlassen./ lan, hil

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie unter: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2896907/pol-h-zeugenaufruf-trickdiebinnen-unterwegs

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Florian Lange
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: