Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Hainholz: 48-jähriger Fußgänger bei Unfall mit Stadtbahn tödlich verletzt

Hannover (ots) - Ein 48 Jahre alter Fußgänger ist Freitagabend gegen 22:05 Uhr nach dem Überqueren der Schulenburger Landstraße an der Stadtbahnhaltestelle "Krepenstraße" von einer einfahrenden Bahn der Linie 6 erfasst worden und hat hierbei tödliche Verletzungen erlitten.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 48-Jährige zu Fuß die Schulenburger Landstraße aus Richtung des Parkplatzes eines Supermarktes überquert - gemäß Zeugenaussagen ohne auf einen LKW und einen PKW zu achten, die auf der Schulenburger Landstraße stadtauswärts unterwegs waren und abbremsen mussten. Im Bereich der in der Fahrbahnmitte befindlichen Stadtbahnhaltestelle "Krepenstraße" übersah der Mann dann offenbar die aus Richtung Innenstadt einfahrende Bahn der Linie 6, wurde von ihr erfasst und kam unter dem Waggon zum Liegen. Er musste von der Feuerwehr geborgen werden. Bei dem Unfall erlitt der 48-Jährige so schwere Verletzungen, dass ein Notarzt nur noch seinen Tod feststellen konnte. Die Schulenburger Landstraße war während der Unfallaufnahme kurzfristig für den Verkehr gesperrt, es kam zu geringfügigen Behinderungen. Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, insbesondere den LKW- sowie den PKW-Fahrer, die ihre Fahrzeuge wegen des querenden 48-Jährigen abbremsen mussten, sich unter der Telefonnummer 0511 109 -1888 zu melden./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: