Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Fahrradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Ein 79 Jahre alter Radfahrer hat sich heute Nachmittag gegen 17:00 Uhr bei einem Zusammenstoß mit einem 63 Jahre alten Motorradfahrer an der Straße Friedrichswall (Mitte) schwere Verletzungen zugezogen. Nach ersten Ermittlungen hatte der Radler die Straße bei Rot überquert.

Der 63-Jährige war mit seinem Motorrad der Marke Hyosung von der Hildesheimer Straße nach links in den Friedrichswall abgebogen, um seine Fahrt in Richtung Lavesallee fortzusetzen. Unmittelbar hinter dem Aegidientorplatz überquerte plötzlich der 79-Jährige, aus Richtung Georgstraße und für den Kradfahrer von rechts kommend, die Straße. Nach ersten Zeugenaussagen soll er dabei das Rotlicht der für ihn geltenden Ampel missachtet haben. Bei dem Versuch, einen Zusammenstoß zu verhindern, stürzte der Motorradfahrer. Während das Krad zur Seite rutschte, kollidierte der 63-Jährige selbst mit dem Rad des 79-Jährigen, der daraufhin ebenfalls stürzte. Der Radler zog sich dabei schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Kradfahrer erlitt lediglich leichte Verletzungen und will selbstständig einen Arzt aufsuchen. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 1 500 Euro. Wer ergänzende Hinweise geben kann, setzt sich bitte mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 in Verbindung./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: