Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bundesaustobahn (BAB) 2: Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen fordert zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte

Hannover (ots) - Heute Nachmittag, gegen 15:45 Uhr, ist auf der BAB 2, zwischen den Anschlussstellen (AS) Langenhagen und Bothfeld, in Fahrtrichtung Berlin, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei sind zwei Personen schwer und zwei leicht verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen war ein 56-Jähriger mit seinem LKW samt Anhänger auf dem mittleren der drei Fahrstreifen unterwegs gewesen. Als er zwischen den AS Langenhagen und Bothfeld auf den Hauptfahrstreifen wechselte übersah er offenbar einen neben ihm befindlichen Mazda. Bei der anschließenden Kollision verlor der ebenfalls 56-jährige Mazda-Fahrer die Kontrolle über seinen PKW und schleuderte auf die mittlere Fahrspur. Dort wurde er von dem Sattelzug eines 30-Jährigen erfasst, welcher diesen befuhr. Nach dem Zusammenstoß schleuderte der Mazda in die Mittelschutzleitplanke und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem Überholfahrstreifen zum Stehen. Ein 54 Jahre alter Chevrolet-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Mazda zusammen. Eine ihm nachfolgende 61-jährige Ford-Fahrerin konnte ebenfalls nicht mehr ausweichen und fuhr auf den Chevrolet auf. Der Fahrer des Mazdas und die Ford-Fahrerin erlitten hierbei schwere Verletzungen. Der Fahrer des Chevrolets und seine gleichaltrige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Mehrere Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Die Sperrung von zwei Fahrstreifen dauert derzeit noch an. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Den Schaden schätzt die Polizei auf insgesamt etwa 50 000 Euro. /pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: