Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bundesstraße (B) 443: Zwei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 08:35 Uhr, ist es auf der B 443 in Höhe der Anschlussstelle Erich-Panitz-Straße (Laatzen) zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten gekommen. Die B 443 ist für etwa zwei Stunden voll gesperrt worden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 60-Jähriger mit seinem BMW von der Erich-Panitz-Straße kommend auf die B 443 in Richtung Sehnde unterwegs gewesen. Beim Beschleunigen auf dem Einfädelungsstreifen verlor er offenbar aufgrund der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen PKW und schleuderte in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender 23-jähriger Opel-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und es kam zur Kollision der Fahrzeuge. Bei dem Zusammenstoß erlitten der 23-Jährige und sein 42 Jahre alter Beifahrer leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie zur ambulanten Versorgung in eine Klinik. Die B 443 war während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten bis zirka 10:20 Uhr voll gesperrt - es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. /pu, mi

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: