Polizeidirektion Hannover

POL-H: (Nachtrags-)Meldungen
Brandursachen Wennigsen Großburgwedel, Burgwedel

Hannover (ots) - Wennigsen, OT Sorsum: Wohnungsbrand - hoher Sachschaden

Der Brand des Dachstuhls einer Eigentumswohnung an der Dorfstraße - kurz nach Neujahrbeginn - ist nach den heutigen Untersuchungen der Ermittler auf einen Feuerwerksköper zurückzuführen. Die Flammen hatten auch auf das Dach einer benachbarten Wohneinheit übergegriffen. Drei Wohnungen sind derzeit nicht bewohnbar. Der durch das Feuer und das Löschwasser entstandene Schaden liegt nach der heutigen Schätzung der Brandexperten bei zirka 100 000 Euro.

Großburgwedel: Rohbau - Dachstuhl gerät in Brand

Der Dachstuhl eines Rohbaus, der in der Silvesternacht an der Straße Am Mühlenfeld in Brand geraten war, ist durch einen Silvesterböller verursacht worden. Zu diesem Ergebnis kommen die Brandermittler, die heute das zweigeschossige Gebäude untersuchten. Den Schaden schätzen sie auf zirka 50 000 Euro.

Burgwedel: Brand in Scheune

Auch bei dem Brand in der Silvesternacht, bei dem gegen 23:50 Uhr eine Scheune an der Celler Straße in Fuhrberg nahezu vollständig ausgebrannt war, gehen die Beamten des Zentralen Kriminaldienstes davon aus, dass ein Feuerwerkskörper den Brand verursachte. Geschätzte Schadenshöhe nach den heutigen Untersuchungen: Etwa 10 000 Euro.

Wennigsen: Brand in Einfamilienhaus

In der Nacht zu Neujahr war es zu einem Schwelbrand in einem Einfamilienhaus an der Straße Langes Feld gekommen. Die Eigentümer bemerkten starken Qualm, als sie nach Hause zurück kehrten. Nach den heutigen Untersuchungen gehen die Ermittler davon aus, dass auch in diesem Fall ein Feuerwerkskörper ursächlich ist. Offenbar flog dieser in die äußere Abdeckung des Zuluftfilters des Passivhauses und entzündete Schaumstoff. In der weiteren Folge kam es zu starker Rauchgasbildung im gesamten Haus. Es entstand ein Schaden von rund 4 000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: