Polizeidirektion Hannover

POL-H: 71-Jähriger bei Kellerbrand leicht verletzt

Hannover (ots) - Samstagvormittag, gegen 10:20 Uhr, ist es im Keller eines Reihenendhauses an der Straße In den Heestern (Bothfeld) zu einem Brand gekommen. Der 71-jährige Hausbewohner hat sich dabei leichte Verletzungen zugezogen.

Die 70-jährige Ehefrau hatte das Feuer im Keller des Reihenhauses bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die Feuerwehr konnte den in einem Kellerraum ausgebrochenen Brand schnell löschen. Ihr 71 Jahre alter Ehemann, der sich bei vorangegangenen Löschversuchen leichte Verletzungen zugezogen hatte, kam mit einem Rettungswagen vorsorglich in eine Klinik. Die Brandursache ist derzeit unklar. Brandermittler werden den Brandort in den nächsten Tagen untersuchen. Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Schaden in Höhe von zirka 20 000 Euro. /mi, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: