Polizeidirektion Hannover

POL-H: Omnibus kollidiert mit LKW - zwei Leichtverletzte

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 07:40 Uhr, hat der Fahrer eines Reisebusses bei einem Spurwechsel auf der Bundesstraße (B) 6 (Gleidingen) einen LKW übersehen und ist mit ihm kollidiert. Zwei Passagiere im Bus haben sich leichte Verletzungen zugezogen.

Bus und LKW waren am Freitagmorgen auf der B 6 in Richtung Hildesheim unterwegs gewesen. Der 70-jährige Fahrer des Reisebusses ordnete sich zunächst auf dem Linksabbiegerfahrstreifen in Richtung Oesselse ein, wollte jedoch nach rechts in Richtung Gleidingen. Aus diesem Grund wechselte er über zwei Spuren nach rechts und übersah dabei offensichtlich den hier fahrenden LKW eines 45-Jährigen. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge zogen sich zwei Passagiere (eine 44-Jährige und ein 75-Jähriger) im Bus leichte Verletzungen zu. Der Senior kam mit einem Rettungswagen zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus. Die 44 Jahre alte Frau wurde vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung behandelt. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 20.000 Euro. /st, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: