Polizeidirektion Hannover

POL-H: PKW kollidiert mit Stadtbahn

Hannover (ots) - Eine 63-jährige Golf-Fahrerin hat heute Mittag, gegen 12:15 Uhr, bei einem Wendemanöver an der Schulenburger Landstraße (Hainholz) offensichtlich eine Stadtbahn übersehen und ist mit ihr kollidiert. Die Frau hat sich dabei schwer verletzt.

Die 63-Jährige war mit ihrem Auto auf der Schulenburger Landstraße in Richtung stadtauswärts unterwegs gewesen. In Höhe der Krepenstraße wollte sie wenden und fuhr aus diesem Grund in den Gleisbereich. Nach bisherigen Erkenntnissen übersah sie hierbei die parallel fahrende und bevorrechtigte Stadtbahn der Linie 6. Die 42-jährige Stadtbahnfahrerin konnte eine Kollision trotz einer Gefahrenbremsung nicht verhindern. Im weiteren Verlauf prallte der Golf frontal gegen einen Ampelmast. Die 63-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend transportierte ein Rettungswagen die Schwerverletzte in eine Klinik. Ihr Beifahrer (Ehemann: 67 Jahre alt) sowie zwei Fahrgäste der Stadtbahn (eine 24-jährige Frau und ihr Kleinkind) zogen sich leichte Verletzungen zu. Eine medizinische Versorgung in einem Krankenhaus war jedoch nicht erforderlich. Während der Unfallaufnahme war die Schulenburger Landstraße zirka eine Stunde voll gesperrt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 45 000 Euro. /mi, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: