Polizeidirektion Hannover

POL-H: Sprinter fährt in Autoscooter-Betrieb

Hannover (ots) - Ein 41-Jähriger ist heute Nacht, gegen 02:00 Uhr, mit seinem Sprinter auf dem Gelände des Schützenplatzes (Calenberger Neustadt) in einen Autoscooter gefahren. An dem Fahrgeschäft ist erheblicher Sachschaden entstanden.

Der 41-Jährige war heute Nacht mit seinem Daimler Sprinter auf dem Festgeländes des Schützenplatzes unterwegs gewesen. Als er in Richtung des Autoscooter-Fahrgeschäftes nach links einbog, bemerkte er eigenen Angaben zufolge mehrere Personen auf dem Weg, denen er ausweichen wollte. Bei diesem Manöver verwechselte er offensichtlich Brems- und Gaspedal, wodurch der Wagen beschleunigte. Der Sprinter kam nach links vom Fahrweg ab und prallte in die Begrenzungsplattform des Betriebes. Dabei wurde das Kassenhäuschen auf den Weg geschleudert und beschädigt. Die Schadenshöhe kann derzeit nicht beziffert werden, sie ist jedoch erheblich. Ein Verantwortlicher der Stadt Hannover legte heute Vormittag die Scooter-Anlage aus Sicherheitsgründen still. /gl, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: