Polizeidirektion Hannover

POL-H: Start in die Motorradsaison 2013

Hannover (ots) - Nach der langen Winterzeit ist der Frühling endlich da! Lang ersehnt von Groß und Klein freuen sich jetzt insbesondere auch die Motorradfahrer über die wärmenden Sonnenstrahlen. Seit der Ausgabe der Saisonkennzeichen am 01.04. haben sie in den Startlöcher gestanden und nun heißt es endlich: Die Motorradtouren in 2013 können beginnen! Doch gerade zu Beginn einer Saison ist erfahrungsgemäß besondere Vorsicht geboten. Autofahrer müssen sich erst wieder an das erhöhte Aufkommen an Zweiradfahrern gewöhnen und so wird die schmale Silhouette des Motorradfahrers gerade jetzt noch oft von ihnen übersehen. Aber auch erfahrene "Biker" müssen sich zunächst wieder an ihr Fahrzeug gewöhnen und ihr Reaktions- und Wahrnehmungsvermögen auffrischen. Zusätzlich bergen feuchte oder durch den Winter beschädigte Straßen ein erhöhtes Unfallrisiko für alle Zweiradfahrer. Die Polizeidirektion Hannover weist daher erneut darauf hin: "Liebe Verkehrsteilnehmer, nehmt Rücksicht aufeinander und fahrt vorsichtig!" Jeder weiß, dass die Folgen eines Unfalles für Motorradfahrer oft schwerer sind als für Autofahrer. So waren im vergangenen Jahr in Stadt und Umland von Hannover und dem angrenzenden Autobahnnetz 530 motorisierte Zweiradfahrer an Unfällen beteiligt gewesen, bei denen rund die Hälfte durch eigenes Fehlverhalten die Unfälle verursacht hatten. Insgesamt sind bei den Unfällen 74 Motorradfahrer schwer und sechs tödlich verletzt worden. Leider kam es auch in diesem Jahr schon zu Unfällen mit Roller- und Motorradfahrern. So verletzte sich im Stadtgebiet von Hannover ein Rollerfahrer am Kopf schwer, weil er seinen Helm nicht ordnungsgemäß geschlossen hatte. - Darüber hinaus schreibt die Straßenverkehrsordnung vor, dass ein geeigneter Schutzhelm zu tragen ist und dazu gehören keinesfalls sogenannte "Braincaps", die die Ohren und den Nacken nicht bedecken. - Die Polizeidirektion Hannover wird daher auch in diesem Jahr wieder zielgerichtete Kontrollen von Motorradfahrern durchführen. Bereits morgen werden Beamte des Zentralen Verkehrsdienstes mit ihren Polizeimotorrädern in der Innenstadt den direkten Kontakt zu den "Bikern" suchen und Tipps und Ratschläge für den Start in die Motorradsaison geben.

Um Unfällen und schlimme Verletzungen vorzubeugen, hat die Polizeidirektion Hannover die wichtigsten Hinweise für alle verantwortungsvollen Biker zusammengestellt. Hier erneut unsere Checkliste unter dem Motto:

"3 x F - Fahrzeug, Fahrer und Fahrbahn"

Fahrzeug Überprüfen Sie vor Fahrtantritt immer den technischen und verkehrssicheren Zustand ihres Motorrads. Speziell nach der langen Winterpause sind technische Mängel keine Seltenheit. Besonderes Augenmerk gilt hierbei:

Fahrzeug

Bereifung o richtiger Luftdruck o Profil (mindestens 1,6 Millimeter) o keine Beschädigungen o festsitzende Ventilkappen

Bremsen o dichte Leitungen und Schläuche o ausreichend Bremsflüssigkeit o öl- und fettfreie Bremsscheiben o ausreichende Bremsbelagstärke

Beleuchtung o Funktion aller Leuchten o keine Beschädigungen an Scheinwerfern o keine losen Kabel oder Stecker o sauberer Reflektor (Katzenauge)

Fahrer o Gewöhnen Sie sich "Schritt für Schritt" wieder an ihr Fahrzeug. Lange sowie anspruchsvolle Strecken sollten zu Beginn vermieden werden. Ein Fahrsicherheitstraining ist immer empfehlenswert. o Fahren Sie defensiv sowie vorausschauend und denken sie immer daran, dass andere Verkehrsteilnehmer sie leicht übersehen und ihre Geschwindigkeit unterschätzen können. o Halten sie sich an die Verkehrsvorschriften und bringen sie sich und andere Verkehrsteilnehmer nicht unnötig durch riskante Fahrmanöver in Gefahr.

Fahrbahn o Straßen weisen gerade nach dem Winter oft Unebenheiten und Schlaglöcher auf. Ein erhöhtes Sturzrisiko besteht zusätzlich durch verschmutzte sowie feuchte Fahrbahnoberflächen. Passen sie deshalb ihre Geschwindigkeit immer den Fahrbahnverhältnissen an.

Die Polizeidirektion Hannover wünscht allen Freunden des Motorradfahrens stets eine gute Fahrt und vor allem eine unfallfreie Saison 2013!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: