Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Linden-Nord: 38-Jährige beraubt Öffentlichkeitsfahndung mit Phantomskizze

Hannover (ots) - Am Dienstag, den 09.04.2013, gegen 01:10 Uhr, hat ein Unbekannter auf der Ihmebrücke an der Nedderfeldstraße (Linden-Nord) eine 38 Jahre alte Radfahrerin überfallen und ihr Geld geraubt. Die Polizei sucht mit einer Phantomskizze nach dem Täter!

In der Tatnacht war die 38-Jährige mit ihrem Fahrrad an der Nedderfeldstraße in Richtung Weddingenufer unterwegs gewesen, als sich ihr auf der Ihmebrücke ein Unbekannter in den Weg stellte und sie vom Fahrrad stieß. Der Täter trat auf die am Boden liegende Frau ein und forderte die Herausgabe ihres Geldes. Mit seiner Beute flüchtete der Unbekannte in Richtung des "Faust-Geländes" (wir berichteten). Der Räuber ist zirka 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und von normaler Statur. Er hat kurze, dunkle Haare, einen Schnauzbart und war dunkel gekleidet. Der Mann hat einen leicht dunklen Teint und sprach mit ausländischem Akzent. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 entgegen. /gl, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: