Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mutmaßlicher Räuber festgenommen - Polizei sucht Komplizen

Hannover (ots) - Mutmaßlicher Räuber festgenommen - Polizei sucht Komplizen

Polizeibeamte haben am Samstag gegen 01:15 Uhr einen 18-Jährigen an der Straße Bethlehemplatz (Linden) festgenommen. Er steht im Verdacht gemeinsam mit einem Komplizen kurz zuvor an der Limmerstraße (Linden) eine Spielhalle und am Freitag - kurz vor Mitternacht - an der Dragonerstraße (Vahrenwald) einen Kiosk überfallen zu haben. Ein Haftrichter schickte den jungen Mann in Untersuchungshaft. Die Polizei fahndet nun nach seinem Komplizen und hofft auf Zeugenhinweise.

Der maskierte Tatverdächtige hatte am Samstag kurz vor 01:00 Uhr die Spielhalle betreten. Der 18-Jährige steuerte zielgerichtet den Tresenbereich an, bedrohte den Kassierer mit einer Schusswaffe und verlangte Geld. Nachdem der 71 Jahre alte Angestellte dem mutmaßlichen Räuber Geldscheine ausgehändigt hatte, flüchtete der Maskierte mit der Beute - Zeugenangaben zufolge offensichtlich nicht alleine. Eine fahndende Zivilstreife nahm den 18-jährigen Tatverdächtigen wenig später am Bethlehemplatz, Ecke Comeniusstraße, vorläufig fest. Der junge Mann zeigte sich bei seiner Festnahme wenig kooperativ und setzte sich insbesondere bei seiner Durchsuchung heftig zur Wehr. Die mutmaßliche Tatwaffe fanden die Polizisten unter einem geparkten Auto, in seiner Unterwäsche versteckt entdeckten sie Geldscheine. Die Fahndung nach dem zweiten Mann verlief bislang erfolglos. Auf das Konto des Tatverdächtigen geht nach bisherigem Ermittlungsstand auch der Überfall auf einen Kiosk an der Dragonerstraße am Freitag gegen 23:35 Uhr: Hier hatte der 18-Jährige gemeinsam mit seinem Komplizen den Laden betreten. Während der Beschuldigte das 45 Jahre alte Opfer mit einer Waffe bedrohte und mehrmals Geld forderte, blieb sein Komplize an der geöffneten Ladentür stehen. Hier ging der Plan des Duos jedoch nicht auf. Der 45-Jährige ergriff eine leere Getränkekiste und ging damit auf den mutmaßlichen Räuber los. Beide Männer ergriffen daraufhin die Flucht - ohne Beute. Der 18-jährige Tatverdächtige - er bestreitet die Überfälle und macht darüber hinaus keine Angaben - wurde gestern einem Haftrichter vorgeführt und ging anschließend in Untersuchungshaft.

Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung zu setzen. Insbesondere bittet sie ein Pärchen, das sich in der Nähe der Spielhalle aufgehalten haben soll, sich zu melden. /st, ste

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: