Polizeidirektion Hannover

POL-H: Unfall - 50-jähriger Autofahrer schwer verletzt Hamelner Chaussee - Bundesstraße (B) 217
Wettbergen

    Hannover (ots) - Gestern Vormittag, gegen 10:30 Uhr sind ein PKW Hyundai und ein Iveco-Kastenwagen im Kreuzungsbereich der Hamelner Chaussee und der Hauptstraße zusammengestoßen. Der 50 Jahre alte Hyundai-Fahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Lebensgefahr  besteht nicht.

    Der 43 Jahre alte Fahrer des LKW Iveco war dabei gewesen, an der Einmündung der Hauptstraße nach links auf die Hamelner Chaussee einzubiegen - hier hatte er ein Stopp-Schild zu beachten. Offensichtlich übersah der 43-Jährige beim Wiederanfahren den von links kommenden Hyundai Matrix, dessen 50 Jahre alter Fahrer, auf der B 217 in Richtung stadteinwärts unterwegs war. Der Hyundai stieß mit seiner kompletten Fahrzeugfront gegen die linke Seite des Iveco-Kastenwagens. Der 50-Jährige wurde bei dem Unfall in seinem PKW eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr Hannover befreit werden. Schwer verletzt kam der Mann mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der LKW-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 33 000 Euro. Bis zur kompletten Freigabe der B 217 in beide Richtungen ab zirka 14:00 Uhr, wurde der Verkehr stadteinwärts auf die Hauptstraße in Wettbergen umgeleitet, stadtauswärts war die rechte Spur befahrbar. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109    - 1045
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: