Polizeidirektion Hannover

POL-H: Kind mit Schere am Kopf verletzt Constantinstraße
List

    Hannover (ots) - Ein siebenjähriger Junge ist heute Mittag gegen 11:30 Uhr in einer Schule an der Constantinstraße mit einer Schere am Kopf verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden.

    Bisherigen Erkenntnissen zufolge kam es zwischen dem Siebenjährigen und einem gleichaltrigen Klassenkameraden während einer Bastelstunde in der Vorschulklasse zu einem Streit. Der genaue Grund dafür konnte bislang nicht geklärt werden. Während der Streitereien warf dann einer der beiden "Kontrahenten" plötzlich und unerwartet eine Kleberflasche in Richtung des anderen. Dieser reagierte prompt und warf eine Schere. Diese traf den Kopf des Kindes und blieb dort, hinter dem rechten Ohr, etwa ein Zentimeter tief, stecken. Die 39-jährige Lehrerin, die zu diesem Zeitpunkt das plötzliche Geschehen bemerkte, alarmierte sofort die Einsatzkräfte. Ein Rettungswagen brachte den Jungen, dem noch in der Schule die Schere entfernt werden konnte, umgehend in ein Krankenhaus. Die Untersuchungen dauern noch an. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Ärzte nicht./zz, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: