Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wasserschaden - Cannabis-Plantage entdeckt Osterfelddamm
Groß Buchholz

    Hannover (ots) - Beamte des Polizeikommissariats Südstadt sind Samstagnachmittag gegen 14:00 Uhr zu einem Wasserschaden am Osterfelddamm gerufen worden und haben dabei eine Cannabis-Plantage entdeckt.

    Ein Mieter aus einer Wohnung im 11. Obergeschoss informierte die Polizei, als er feststellte, dass durch seine Wohnungsdecke Wasser drang. Als die Beamten an der vermeintlichen Verursacherwohnung in der 12. Etage klingelten, öffnete ein 36-jähriger Wohnungsmieter die Tür. Dieser zeigte sich gegenüber den Ermittlern offensichtlich wenig kooperativ und verweigerte ihnen zunächst den Zutritt. Lediglich einen hinzugezogenen Notklempner ließ der Mann in die Wohnung. Nur wenig später teilte der Handwerker den Polizisten mit, dass es in einem Raum ein Zelt gebe, unter das er nicht habe schauen durfte. Er vermute jedoch, dass die Ursache für den Wasserschaden dort liege. Als die Ordnungshüter daraufhin das Zimmer betraten und unter die Plane sahen, entdeckten sie eine Cannabisplantage mit 97 Pflanzen. Darüber hinaus beschlagnahmten die Beamten Samen, Beleuchtungstechnik und Rauchutensilien.  Offenbar hatte der 36-Jährige und sein 37-jähriger Bekannter in der Wohnung zum wiederholten Male Betäubungsmittel angebaut. Jetzt müssen sie sich wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten./zz, bod

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: