Polizeidirektion Hannover

POL-H: PKW erfasst Radfahrer Osterfelddamm
Groß-Buchholz

    Hannover (ots) - Ein 21-Jähriger Autofahrer hat heute gegen 11:35 Uhr am Osterfelddamm - vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit - einen 73-jährigen Radfahrer frontal erfasst und schwer verletzt. Der Senior lenkte sein Zweirad auf der Straße Storchenwiese aus Richtung der Milanstraße und beabsichtigte, den Osterfelddamm geradeaus zu überqueren. Hierbei erkannte der wartepflichtige 73-Jährige offensichtlich nicht den mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit fahrenden Peugeot des 21-Jährigen. Dieser befuhr mit seiner gleichaltrigen Ehefrau und dem dreimonatigem Säugling sowie einem 17-jährigen Mitfahrer in dem Peugeot 106 den Osterfelddamm aus Richtung Schierholzstraße. In Höhe der Einmündung mit der Storchenwiese prallte der Wagen trotz einer Vollbremsung frontal gegen den querenden Radfahrer. Der 73-Jährige erlitt Thoraxverletzungen, mehrere Knochenbrüche und Hautabschürfungen. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Aufgrund der Bremsspuren besteht der Verdacht, dass der Autofahrer die zulässige Ortsgeschwindigkeit von Tempo 50 nicht unerheblich überschritten hat. Der 21-Jährige muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Die PKW-Insassen blieben unverletzt. /bod

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: