Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bewaffneter Räuber festgenommen Aegidientorplatz
Mitte

    Hannover (ots) - Eine 41-jährige Frau ist heute Abend gegen 19:45 Uhr am Geldautomaten eines Kreditinstitutes am Aegidientorplatz überfallen worden. Der 35-jährige mutmaßliche Räuber, der dabei eine Schusswaffe benutzt hatte, ist ohne Bargeld geflüchtet und konnte wenig später festgenommen werden. Der 35-Jährige bedrohte sein Opfer vor dem Automaten mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe ihres Geldes. Als sie sich weigerte, flüchtete er ohne Beute vom Aegi zunächst in Richtung Maschstraße. Dort erkannten ihn Polizisten, die in der Fahndung eingesetzt waren, aufgrund der Personenbeschreibung und verfolgten den Mann. Daraufhin rannte der Verdächtige in einen Hinterhof an Akazienstraße, wo er dann von Beamten umstellt werden konnte. Erste Versuche, den 35-Jährigen verbal zur Aufgabe zu bewegen, hatten keinen Erfolg. Da der Beschuldigte seine Schusswaffe wiederholt in Richtung der eingesetzten Beamten bewegte, gab ein 30-jähriger Polizeikommissar daraufhin mehrere Warnschüsse senkrecht in den Erdboden ab. Anschließend ließ sich der mutmaßliche Räuber widerstandslos festnehmen. Der Verdächtige und das Opfer sind den Beamten als Rauschgiftkonsumenten bekannt und bereits mehrfach wegen Eigentums- und Drogendelikten in Erscheinung getreten. Bei der Schusswaffe des Beschuldigten handelt es sich eine Luftpistole. Die Ermittlungen dauern an. /bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: