Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung zur Presseinformation Nr. 7 vom 26.08.2008 Unbekannter flüchtet Karmarschstraße
Mitte 30-Jähriger vorläufig festgenommen Hauptbahnhof
Mitte

    Hannover (ots) - Wie bereits berichtet ist ein 57-jähriger Mann am 26.08.2008 gegen 18:00 Uhr von einem bislang Unbekannten an der Karmarschstraße getreten und dabei schwer verletzt worden. Heute ist am Hauptbahnhof gegen 10:00 Uhr ein 30-jähriger Tatverdächtiger festgenommen worden. Am gestrigen Tage erkannte ein Zeuge der Geschehnisse den 30-Jährigen als Tatverdächtigen am Hauptbahnhof wieder. Er benachrichtigte die Polizei, die den 30-Jährigen am heutigen Vormittag am Hauptbahnhof festgenommen hat. Nach bisherigen Ermittlungen kam es zwischen dem 57-jährigen Opfer und dem 30 Jahre alten Mann zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der Jüngere sich von seinem Kontrahenten abwandte und seinen Weg fortsetzen wollte. Der 57-Jährige folgte ihm jedoch auf seinem Fahrrad, der Streit eskalierte und es kam lediglich zu einer leichten körperlichen Auseinandersetzung. Nach einem Tritt des 30-Jährigen gegen das Gesäß des Opfers, soll dieser noch einige Schritte gegangen sein, ehe er nach Zeugenangaben plötzlich zusammenbrach. Er wurde durch Rettungskräfte reanimiert und in ein Krankenhaus transportiert. Der 30-Jährige flüchtete zunächst unerkannt. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war der Tritt nicht kausal für den lebensbedrohlichen Zustand des 57-Jährigen. Dieser befindet sich zur Zeit noch in ärztlicher Behandlung und konnte noch nicht vernommen werden, Lebensgefahr besteht nicht. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. / noe, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: