Polizeidirektion Hannover

POL-H: Seniorin nach Unfall im Krankenhaus verstorben Steinweg
Gehrden

    Hannover (ots) - Eine 86-jährige Frau ist bei einem Unfall am 14. August 2008 gegen 08:25 Uhr in der Straße Steinweg in Gehrden verletzt und zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Heute Morgen gegen 02:50 Uhr verstarb die Frau, nachdem sich ihr Gesundheitszustand stark verschlechtert hatte.

    Bisherigen Informationen zufolge war die Frau am Unfalltag zu Fuß in der Fußgängerzone unterwegs. Zeitgleich beendete eine 21-jährige Transporterfahrerin ihre Lieferarbeiten in der Fußgängerzone. Die Zufahrt für Lieferfahrzeuge ist dort in der Zeit von 06:00 bis 11:00 Uhr erlaubt. Die Kraftfahrerin wollte danach mit ihrem Mercedes Benz rückwärts aus dem Fußgängerbereich herausfahren und übersah hierbei die Seniorin. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die 86-Jährige zu Fall kam. Hierbei erlitt sie Gesichtsverletzungen und Prellungen, sodass sie zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Dort verschlechterte sich nun in den folgenden Tagen der Gesundheitszustand so stark, dass die Frau heute Morgen gegen 02:50 Uhr verstarb./zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: