Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Autofahrer prallt gegen Fußgänger und flüchtet Bundesstraße (B) 6
Gleidingen

    Hannover (ots) - Ein bislang unbekannter Autofahrer ist in der Nacht zu heute gegen 01:30 Uhr bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich B 6 / Oesselser Straße eingefahren und hat einen Fußgänger angefahren und schwer verletzt. Anschließend flüchtete der Autofahrer. Zwei 18-Jährige überquerten in der Nacht die Kreuzung aus Richtung Oesselse in Richtung Gleidingen. Dazu warteten die Beiden, bis die Fußgängerampel auf Grün wechselte und gingen an der Fußgängerfurt in Richtung Gleidingen. Plötzlich fuhr - offensichtlich bei Rot - aus Richtung Hannover ein silberfarbener PKW in die Kreuzung ein. Während sich einer der jungen Männer in Sicherheit brachte, wurde sein Begleiter am Fuß angefahren und schwer verletzt. Er kam mit Knochenbrüchen und Prellungen in ein Krankenhaus. Nach der Kollision bemerkten die 18-Jährigen, dass der PKW-Fahrer kurz bremste, dann aber in Richtung Sarstedt über die B 6 flüchtete. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallflüchtigen machen können, melden sich bitte beim Polizeikommissariat Laatzen unter 0511 109 - 4317 oder einer örtlichen Polizeidienststelle. /bod, noe


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: