Polizeidirektion Hannover

POL-H: 39-Jährige vergewaltigt Parkstraße
Ronnenberg-Weetzen

    Hannover (ots) - 39-Jährige vergewaltigt Parkstraße / Ronnenberg-Weetzen

    In der Nacht von gestern auf heute ist eine 39 Jahre alte Frau von einem 32-jährigen Tatverdächtigen in dessen Wohnung in der Parkstraße in Weetzen massiv körperlich misshandelt und mehrfach vergewaltigt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hielt sich die 39-Jährige am Mittwochabend gemeinsam mit dem Beschuldigten und einem Bekannten an der Straßenbahnhaltestelle in Empelde auf. Im Laufe des Abends blieben das spätere Opfer und der 32-Jährige übrig, gemeinsam einigte man sich, in der Wohnung des Bekannten in Weetzen weiter zu feiern. Hier fing der Tatverdächtige plötzlich an, auf die 39-Jährige einzuschlagen und sie zu treten, worauf die Frau eignen Angaben zufolge phasenweise bewusstlos geworden sei. Der 32-Jährige vergewaltigte die Frau mehrere Male und schlug dabei immer wieder auf sein Opfer ein. Nachdem der Tatverdächtige die mehrfachen Versuche der Frau die Polizei zu verständigen verhinderte, teilte er dann gegen 06:00 Uhr der Polizei eine Körperverletzung mit. Die eintreffende Rettungswagenbesatzung wurde zunächst nicht vom Tatverdächtigen in die Wohnung gelassen und in der Folge bei der Ausübung ihrer Tätigkeit von ihm behindert. Die 39-Jährige kam mit einem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung (unter anderem Hämatome am ganzen Körper, Nasenbeinbuch) in ein Krankenhaus. Den 32 Jahre alten Mann nahmen die Beamten vorläufig fest. Er lässt sich anwaltschaftlich vertreten und wird Morgen einem Haftrichter vorgeführt./st, zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern und Olaf Bode
Telefon: 0511 - 109    - 1045 - 1042
Fax: 0511 - 109    - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: