Polizeidirektion Hannover

POL-H: 33-Jähriger verletzt fünf Personen Marktstraße
Neustadt am Rübenberge

    Hannover (ots) - Am frühen Freitagmorgen gegen 01:10 Uhr hat ein 33-jähriger Mann einen 41-Jährigen, eine 37-jährige Frau und einen 50-jährigen Polizeibeamten mit einem abgebrochenen Glas verletzt. Die 37-Jährige und der 50-Jährige sind schwer und der 41-Jährige leicht verletzt in Krankenhäuser gekommen. In einer Cafebar an der Marktstraße gerieten kurz nach 01:00 Uhr aus zur Zeit unbekannten Gründen zwei Gäste in einen Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung zerbrach ein 33-jähriger Mann ein Glas und griff hiermit den 41-Jährigen an. Dieser erlitt Schnittverletzungen an den Händen und an der Schläfe. Eine 37-jährige Frau versuchte die Streitenden zu trennen und erlitt eine Schnittverletzung am Arm, sie musste in einem Krankenhaus operiert werden. Ein 50-jähriger Polizeibeamter, der sich zu dem Vorfallszeitpunkt nicht im Dienst befand und sich auch nicht als Polizist zu erkennen gab, versuchte ebenfalls schlichtend einzugreifen. Der Täter stach daraufhin ohne Vorwarnung dem 50-Jährigen mittels einer Glasscherbe in den Unterschenkel und verletzte ihn am Hals. Der Polizist kam schwerverletzt in ein Krankenhaus, er ist zur Zeit nicht dienstfähig. Zwei weiteren Gästen gelang es schließlich den 33-jährigen Tatverdächtigen am Boden festzuhalten. Eintreffende Polizeibeamte übernahmen den Mann, der plötzlich wild um sich schlug und trat. Eine 27-jährige Polizistin erlitt hierdurch eine Prellung am Schienenbein und ein 40-jähriger Polizist eine Schnittverletzung an der Hand, beide konnten ihren Dienst jedoch fortsetzen. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, das Untersuchungsergebnis steht noch aus. Der Tatverdächtige zog sich eine tiefe Schnittverletzung an der Hand zu und wird zur Zeit in einem Krankenhaus behandelt. Er muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Wiederstand gegen Vollstreckungsbeamte verantworten. / noe, bod


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dezernat 01 - Öffentlichkeitsarbeit
PK'in Edda Nöthel
Telefon: (0511) 109-1043
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: