Polizeidirektion Hannover

POL-H: Trio leistet Widerstand Eichelkampstraße / Wülfel

Hannover (ots) - Freitagabend haben gegen 23:10 Uhr Beamte der Polizeiinspektion Süd einen 16- und zwei 18-Jährige nach einer vorangegangenen Körperverletzung an der Eichelkampstraße festgenommen. Dabei sind die Polizisten angegriffen und ein 28-jähriger Polizeikommissar mit einem Mittelhandbruch verletzt worden. Der Beamte ist vorerst nicht mehr dienstfähig. Die Beamten wurden in der Nacht zu einer gefährlichen Körperverletzung im Bereich Mittelfeld gerufen. Hierbei wurde ein 53-Jähriger von drei unbekannten jungen Männern geschlagen und am Boden liegend noch getreten. Das Opfer wollte die jungen Leute zur Rede stellen, da sie zur Nachtzeit auf der Straße randalierten. Anschließend flüchteten die drei Beschuldigten. Im Rahmen der Fahndung trafen Polizisten auf das Trio an der Eichelkampstraße. Sofort kamen zwei der drei Täter mit erhobenen Fäusten auf die Streifenbesatzung zu, die zunächst verbal einen drohenden Konflikt zu schlichten versuchten. Da dies aufgrund der deutlichen Alkoholisierung der Angreifer augenscheinlich nicht gelang, setzten die beiden Beamten zunächst Pfefferspray und anschließend auch ihren Schlagstock ein. Schließlich gelang es, die Verdächtigen am Boden zu fixieren und zu fesseln. Hierbei leisteten beide Angreifer durch Treten und Spucken massiven Widerstand, wodurch ein 28-jähriger Kommissar der Polizeiinspektion Süd eine Mittelhandknochenfraktur erlitt. Der Beamte ist vorübergehend nicht mehr dienstfähig. Zudem beleidigten die deutschen Staatsangehörigen mit russischem Migrationshintergrund die Polizisten fortwährend. Alle drei wurden festgenommen und zur Wache gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kamen die drei Beschuldigten wieder auf freien Fuß, der Jugendliche wurde seinen Eltern übergeben. /bod ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Olaf Bode Telefon: 0511 -109 -1042 Fax: 0511 -109 -1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: