Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Autos kollidieren Gneisenaustraße - Schackstraße / Zoo

Hannover (ots) - Zeugenaufruf! Autos kollidieren Gneisenaustraße - Schackstraße / Zoo Letzten Mittwoch ist es gegen 17:30 Uhr an der Kreuzung Gneisenaustraße - Schackstraße zu einer Kollision zwischen einem Opel und einem Polo gekommen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und insbesondere nach einer dritten PKW-Fahrerin, die in den Unfall verwickelt gewesen ist. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 20 Jahre alter Mann mit seinem Opel Astra - von der Seelhorststraße kommend - auf der Gneisenaustraße -- unterwegs. An der Kreuzung Gneisenaustraße / Schackstraße wollte er nach links in die Schackstraße abbiegen und seine Fahrt Richtung Theodor-Heuss-Platz fortsetzen. Zeitgleich fuhr eine Frau mit ihrem PKW (helle Farbe, näheres nicht bekannt) auf der Schackstraße und war im Begriff nach links in die Gneisenaustraße abzubiegen. Nach Angaben des Astrafahrers soll sie ihm Zeichen gegeben haben auf ihre Vorfahrt zu verzichten. Nachdem der 20-Jährige daraufhin mit seinem Opel in die Kreuzung einfuhr kam es dort zu einer Kollision mit einem VW Polo. Eine 26-jährige Fahrerin war auf der Schackstraße geradeaus Richtung Theodor-Heuss-Platz unterwegs. Der Fahrer des Opels und die Polofahrerin gaben übereinstimmend an, dass die bislang unbekannte Autofahrerin nach dem Zusammenstoß ausgestiegen sei, sich nach Personenschäden erkundigt und dann ihre Fahrt Richtung Seelhorster Straße fortgesetzt habe. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An Polo und Opel entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Gegen die bislang unbekannte Autofahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Der 20-Jährige und die 26-Jährige müssen sich wegen Missachtung der Vorfahrtsregelung in einem Bußgeldverfahren auseinandersetzen. Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen und dem hellen PKW geben können, sich mit der Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 109-2717 in Verbindung zu setzen./st, bu ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: