Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Unbekannte bewerfen PKW Bundesautobahn (BAB) 2
Lahe

    Hannover (ots) - Ein 48-jähriger Autofahrer ist heute Abend gegen 17:45 Uhr von bislang unbekannten Personen von einer Brücke auf der BAB 2 beworfen worden. An seinem PKW entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

    Der Mann war mit seinem VW in Richtung Dortmund unterwegs. Zu dieser Zeit befand er sich auf der mittleren von drei Fahrspuren. Zwischen den Anschlussstellen Lahe und Bothfeld beobachtet er auf einer Brücke drei Personen, die plötzlich etwas herunterfallen ließen. Dieses traf dann die Frontscheibe seines Fahrzeuges, durchbrach diese jedoch nicht. Dadurch entstand eine etwa Daumennagel große Beschädigung im Glas. Der 48-jährige Mann aus Garbsen wurde nicht verletzt.

    Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten keinerlei Personen angetroffen werden. Weder auf der Brücke -Im Heidkampe- oder der Überführung -Hilligenwöhren- noch im weiteren Nahbereich wurden Verdächtige festgestellt. Eine Absuche der Fahrbahn am Tatort verlief ebenfalls negativ, sodass derzeit nicht klar ist, was von den Unbekannten fallen gelassen wurde.

    Nach Angaben des Geschädigten sind die Tatverdächtigen nicht größer als etwa 1,50 Meter. Eine weitere Personenbeschreibung liegt derzeit nicht vor.

    Zeugen, die Hinweise zu den Gesuchten geben können, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei in Garbsen unter der Telefonnummer 0511 109-8930 zu melden./zz


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: