Polizei Düren

POL-DN: Mehrere Zähne bei Aufprall verloren

Niederzier (ots) - Mit schweren Verletzungen im Gesicht musste am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer in eine Aachener Klinik verbracht werden. Er verblieb dort zur stationären Weiterbehandlung.

Ein 67 Jahre alter Mann aus Niederzier befuhr gegen 15.30 Uhr mit seinem Kraftrad die L 12. Dabei wurde ihm die Vorfahrt von dem Wagen eines 50-jährigen Niederzierers genommen, der einen landwirtschaftlichen Weg zwischen den Ortschaften Niederzier und Hambach benutzte und nach eigenen Angaben vor dem Überqueren der Landstraße nicht nach links geschaut hatte, weil er sich auf einen Traktor auf dem gegenüber liegenden Feld konzentriert hatte.

Der 67-Jährige, der nur einen Halbschalenhelm als Kopfbedeckung benutzte, prallte bei dem Zusammenstoß der Fahrzeuge mit dem Gesicht gegen die Fahrertür des Autos. Dadurch erlitt er erhebliche Verletzungen am Unterkiefer, wobei auch ein paar Zähne ausgeschlagen wurden. Nach der Kollision wurde er zurück geschleudert und kam mehrere Meter weiter auf dem Asphalt zum Liegen.

Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf etwa 4.500 Euro geschätzt.

Kreispolizeibehörde Düren
Aachener Str. 28, 52349 Düren

Tel: 0 24 21/949-1100
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: