Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mann nach PKW-Aufbruch festgenommen Heinrichstraße
Oststadt

    Hannover (ots) - Ein 19-jähriger Mann ist gestern Abend gegen 22:55 Uhr nach einem PKW-Aufbruch in der Heinrichstraße vorläufig festgenommen worden.

    Eine 30-jährige Anwohnerin hörte zunächst ein Scheibenklirren, welches von der Straße kam. Aus ihrem Fenster heraus beobachtete sie dann einen unbekannten Mann, der von einem Auto wegrannte. Daraufhin alarmierte sie die Polizei und gab eine Personenbeschreibung durch. Im Rahmen der Fahndung wurde der 19-Jährige an der Lärchenstraße angetroffen und kontrolliert. Unweit des aufgebrochenen Autos fanden die Schutzleute auf der Straße das offensichtlich gestohlene Navigationsgerät. Im Rahmen seiner Vernehmung gab er an, die Scheibe eines Renaults mit einem Nothammer eingeschlagen und das Navigationsgerät gestohlen zu haben. Den Nothammer selbst habe er zuvor aus einem Linienbus entwendet.  Aus diesem Grunde wurde gegen den Mann ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Beschuldigte die Polizeidienststelle verlassen./zz, st


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Christine Zeitz
Telefon: 0511/109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: