Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schreckschusswaffe sichergestellt Vahrenwalder Straße / Vahrenwald

Hannover (ots) - Schreckschusswaffe sichergestellt Vahrenwalder Straße / Vahrenwald Gestern Abend ist bei einem 18-Jährigen im Rahmen einer Kontrolle eine Schreckschusswaffe sichergestellt worden. Der junge Mann, der zuvor mit einer Stadtbahn unterwegs gewesen ist, ist nicht im Besitz eines erforderlichen kleinen Waffenscheins. Nach bisherigen Erkenntnissen ging gegen 20:45 Uhr bei der Polizei der Hinweis eines Zeugen ein. Der 27 Jahre alte Mann teilte mit, dass eine männliche Person, die in der Stadtbahnlinie 1 stadteinwärts unterwegs sei, eine Schusswaffe bei sich habe. Eine Funkstreifenwagenbesatzung und zwei Zivilbeamte des Polizeikommissariats Nordstadt konnten daraufhin an der Stadtbahnhaltestelle Büttnerstraße eine aus der Bahn steigende Person anhalten, auf die die vom Zeugen abgegebene Personenbeschreibung passte und kontrollieren. Bei der Durchsuchung des Rucksacks fanden die Polizisten eine Schreckschusswaffe. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass der 18-Jährige nicht im Besitz eines erforderlichen kleinen Waffenscheins ist. Die Waffe wurde sichergestellt, der junge Mann nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffen gesetzt eingeleitet./st, zz ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Hannover Martina Stern Telefon: 0511 - 109 - 1045 Fax: 0511 - 109 - 1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/ Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: