Polizeidirektion Hannover

POL-H: Drei Verletzte nach Verkehrsunfall Landesstraße (L) 310
Fuhrberg

    Hannover (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der L 310 sind gestern gegen 12:35 Uhr drei Menschen kurz vor Fuhrberg verletzt worden - ein 40-Jähriger sogar schwer. Ein 65-Jähriger befuhr mit seinem Mercedes die L 310 von der A 7 kommend in Richtung Fuhrberg. Dann erkannte er einen vor ihm befindlichen Rückstau zu spät und bremste. Um einen Auffahrunfall zu vermeiden, wechselte er in den Fahrstreifen für den Gegenverkehr. Dabei übersah er zunächst den entgegenkommenden Opel Kadett eines 40 Jahre alten Mannes und konnte ihm schließlich nicht mehr ausweichen. So kam es zu einem Frontalzusammenstoß. Der Senior und dessen Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen und wurden ambulant behandelt. Der Opel-Fahrer musste hingegen mit Brustverletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Nach Aussage der Ärzte kann eine Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden./lb


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Lars Beringer
Telefon: 0511 -109 -1043
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: