Polizeidirektion Hannover

POL-H: Auto fängt Feuer Südschnellweg
Seelhorster Kreuz

    Hannover (ots) - In der Nacht zu heute ist gegen 23:20 Uhr ein Range Rover vermutlich infolge eines technischen Defekts am Südschnellweg in Brand geraten. Der 39-jährige Fahrer hat sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Während der Fahrt bemerkte der 39-Jährige Brandgeruch und Qualm aus dem Geländewagen aufsteigen. Sofort fuhr er am Südschnellweg in Höhe des Seelhorster Kreuzes rechts neben die Fahrbahn auf den Grünstreifen und verließ das Auto. Zeitgleich teilte ein anderer Autofahrer der Polizeieinsatzzentrale über Notruf den Brand des PKW mit. Die Flammen griffen vom Motorraum auf andere Fahrzeugteile über. Die ebenso alarmierte Berufsfeuerwehr Hannover hatte das Feuer schnell unter Kontrolle und gelöscht. Währenddessen sperrten Beamte der Polizeiinspektion Süd bis gegen 00:20 Uhr die Zufahrten vom Messe- auf den Südschnellweg. Hierdurch entstanden nur geringe Verkehrsbehinderungen. An dem sieben Jahre alten Wagen entstand Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt. /bod, pan


ots Originaltext: Polizeidirektion Hannover
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=66841

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Olaf Bode
Telefon: 0511 -109 -1042
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: