Polizei Düren

POL-DN: 07011908 Im Kreuzungsbereich zu schnell gefahren

Merzenich (ots) - Drei verletzte Autoinsassen und geschätzte 15.000 Euro Gesamtschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am frühen Donnerstagmorgen zwischen den Ortschaften Merzenich und Niederzier-Ellen ereignet hat. Bei der Unfallstelle handelt es sich um die beampelte Kreuzung der auch "Tagebaurandstraße" genannten L 264 mit der L 257. Um 05.45 Uhr befuhr ein 32 Jahre alter Autofahrer aus Nörvenich zunächst die L 264 von Merzenich in Fahrtrichtung Ellen. Beim Abbiegen auf die L 257 in Fahrtrichtung Morschenich kam der 32-Jährige dann von der Rechtsabbiegespur nach links ab, überfuhr eine Mittelinsel und prallte frontal mit dem Wagen eines 48-Jährigen aus Bergheim zusammen, der die L 257 in Richtung L 264 befuhr. Wie unbeteiligte Zeugen der Polizei während der Unfallaufnahme mitteilten, war der 32-Jährige auf der vom Regen nassen Fahrbahn mit auffallend hoher Geschwindigkeit gefahren. Die beiden beteiligten Autofahrer sowie ein im Pkw des Nörvenichers mitbeförderter 26-Jähriger, ebenfalls aus Nörvenich, erlitten Verletzungen und mussten durch RTW in Krankenhäuser transportiert werden. Während der Beifahrer zur stationären Weiterbehandlung im Krankenhaus verbleiben musste, konnten die beiden Fahrer nach einer ambulanten Versorgung wieder entlassen werden. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden durch Abschleppdienste von der Unfallstelle geholt. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949 1100 Fax: 02421-949 1199 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: