Polizei Hamburg

POL-HH: 170708-4. Versammlungen am 08.07.2017 in Hamburg

Hamburg (ots) - Zeit: 08.07.2017. 09:00 Uhr bis 23:00 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet

Für den heutigen Samstag sind in Hamburg erneut mehrere Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel angemeldet worden. Davon waren bzw. werden bei vier Versammlungen bzw. Aufzügen 1.000 oder mehr Teilnehmer erwartet.

Unter dem Tenor "Grenzenlose Solidarität mit Jugend gegen G20" fand, ausgehend vom Besenbinderhof, ein Aufzug statt. Gegen 10:30 Uhr hatten sich ca. 300 Personen am Aufstellungsort versammelt. Um 10:59 Uhr startete der Aufzug und bewegte sich über die Norderstraße, die Respoldstraße, die Spaldingstraße und die Amsinckstraße zum Deichtorplatz, der um 11:15 Uhr erreicht wurde. In der Spitze wuchs die Teilnehmerzahl auf etwa 1.500 Personen an. Am Deichtorplatz beendete die Leiterin die Veranstaltung. Im weiteren Verlauf schlossen sich die Teilnehmer dem Aufzug "G20 - not welcome" an.

Dieser Aufzug war mit Beginn von 10:00 Uhr auf dem Deichtorplatz angemeldet worden. Bis 13:00 Uhr hatten sich dort etwa 20.000 Teilnehmer eingefunden; zu diesem Zeitpunkt setze sich der Aufzug in Bewegung. Der geplante Weg ist über die Willy-Brand-Straße - Ludwig-Erhard-Straße - Millerntordamm - Millerntorplatz - Reeperbahn - Holstenstraße - Simon-von-Utrecht-Straße - Budapester Straße zum Millerntorplatz.

Parallel hierzu war ein Aufzug mit dem Tenor "Hamburg zeigt Haltung" mit dem Start im Dovenfleet angemeldet worden, der in der Zeit 11:30 Uhr bis 18:00 Uhr von dort über die Straßen Zippelhaus - Katharinenkirchhof - Bei den Mühren - Bei dem Neuen Krahn - Hohe Brücke - Kajen - Otto-Sill-Brücke - Baumwall - Vorsetzen - Johannisbollwerk - Bei den St.Pauli Landungsbrücken - St.Pauli Hafenstraße - St.Pauli Fischmarkt bis zur Großen Elbstraße ziehen will. Bis 12:20 Uhr hatten sich etwa 1.000 Teilnehmer am Beginn des Aufzuges eingefunden.

Darüber hinaus ist für die Zeit von 13:00 Uhr bis 23:00 Uhr auf dem Spielbudenplatz in Hamburg-St.Pauli eine Versammlung unter dem Motto "One World - One Vibe" angemeldet, bei der von Seiten des Veranstalters bis zu 5.000 Teilnehmer erwartet werden.

Bislang werden keine besonderen Vorkommnisse gemeldet.

Veh.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Holger Vehren
Telefon: 040/4286-56212
Fax: 040/4286-56219
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: