Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - 49-jährige Seatfahrerin mit über 3,8 Promille AAK eingewiesen

Schleswig (ots) - Dienstagnacht, 05.11.13, gegen 01:00 Uhr, stellten alarmierte Beamte vom Polizeirevier Schleswig eine 49-jährige Seatfahrerin, die zuvor an einer Tankstelle hochprozentigen Alkohol gekauft hatte, nicht fahrtüchtig wirkte und mit ihrem Seat davon fuhr.

Die Kooperative Regionalleitstelle wurde von aufmerksamen Zeugen alarmiert.

Die Beamten trafen die Frau daheim an. Sie hatte über 3,8 Promille Atemalkoholkonzentration.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe, stützten die kaum gehfähige Frau im Rahmen der Maßnahmen permanent und riefen den Sozialpsychologischen Dienst hinzu. Die 49-jährige wurde in eine Fachklinik eingewiesen.

Ob es auf der Rauschfahrtfahrt durch das Schleswiger Stadtgebiet zuvor zu Unfällen kam, ist nicht auszuschließen. Glücklicherweise ist in diesem Zusammenhang aber bislang kein schwerer Unfall zur Anzeige gekommen.

Wenig später waren die Beamten erneut in dieser Sache im Einsatz. Die 49-jährige stand vor ihrer verschlossenen Haustür und war aus der Klinik abgängig. Die Beamten geleiteten die Frau zurück in medizinische Betreuung.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: